CD der Woche vom 26.09.2011 bis zum 02.10.2011

sola rosa - get it together

Melting Pot Music (2011)
sola rosa - get it together Diese CD auf Amazon kaufen
von: Clemens Grün

Sola Rosa startete um die Jahrtausendwende als Ein-Mann-Projekt von Mastermind Andrew Spraggon. Heute zählt die Band zu den gefragtesten Live Acts Neuseelands, und "Get it Together", die erste internationale Veröffentlichung der Band, zu den erfolgreichsten Alben der letzten Jahre. Hinter dem bunten Retro-Look des Covers verbirgt sich ein Mix aus Latin, Funk, Soul, Reggae, HipHop und weiteren wohldosierten Zutaten, der zugleich den Wurzeln dieser Genres und moderner Clubmusik huldigt, mit einem treffsicheren Gespür für fetten Sound, tanzbare Grooves und eingängige Melodien.

Musikalische Grenzen kennt dieses Projekt kaum: Mariachi-Trompeten erklingen über relaxten HipHop-Beats ("Del Ray"), das Streichquartett bildet mal den Klangteppich für einen Funkbossa ("All you need"), mal für Synthie-Soul mit programmatisch-cinematographischem Titel ("Bond is back"), der in Berlin lebenden Lounge-Queen Bajka haben die Macher nicht nur eine typische Slampoetry-Nummer ("Lady Love") auf den Leib geschrieben, sondern auch ein ganz und gar untypisches, vom aktuellen aktuellen Swing-Trend inspiriertes Big-Band-Arrangement ("Humanised"). Die 23jährige Maori-Sängerin Iva Lamkum ("Turn Around") hat so viel Soul in der Stimme wie dereinst Amy Winehouse, und Spikey Tee ("Jah Wobble") entwickelt aus Knarzbass und Banjo konkurrenzfähigen Dancehallsound ("Love Alone").