CD der Woche vom 05.11.2012 bis zum 11.11.2012

Robert Šoko & Florian Mikuta - BalkanBeats SoundLab

Piranha Records (2012)
Robert Šoko and Florian Mikuta - BalkanBeats SoundLab Diese CD auf Amazon kaufen
von: Nellski

Wer kennt nicht die legendären Balkanbeats-Partys mit Robert Šoko, die in Berlin gestartet sind und mittlerweile sogar weltweit in den Metropolen stattfinden? 1989 hat der Bosnier Jugoslawien verlassen und kam nach Berlin. Hier vermisste er schnell seine heimatliche Musik und begann, als DJ in der Kreuzberger Kneipe Arcanoa, damals noch mit viel Yugo-Rock. Er feierte dort mit anderen Jugoslawen alte sozialistische Feiertage aus der Heimat, die es zu dem Zeitpunkt nach dem Fall des Kommunismus längst nicht mehr gab. Šoko nannte dies "Culture-Recycling". Der Einfluss der deutschen Musik wirkte sich ziemlich schnell auf seine Musik aus, die Balkan-Sounds klangen immer mehr nach Dancemusic, nicht zuletzt auch durch seinen Kollegen Shantel aus Frankfurt am Main. Damals überlegte Šoko noch, ob er seine Partys fortan "Balkanbeast" oder "Balkanbeat" nennen sollte. Zweiteres hat sich durchgesetzt und ist mittlerweile sogar zur Genrebezeichnung dieser damals neuartigen Musikrichtung geworden.

Nach vier Balkanbeats-Compilations und unzähligen Partys hat sich Robert Šoko mit einem DJ-Kollegen zusammen getan, Florian Mikuta, einem der wenigen Roma-Musiker, die es als DJ geschafft haben. Mikuta ist bereits geübt als Remixer und Producer, entwickelt sogar Filmmusik für die Firma 24plus1 Greece.

Die beiden DJs haben sich für die Soundlab-Remix-Compilation ins Studio begeben und vom Who-is-Who der Balkanbeats-Szene die neuesten Stücke mit einem Klang versehen, dass man beim Hören denkt, es handle sich um eine fein säuberlich selektierte Ansammlung von Balkan-Dancemusic-Klassikern. Remixed wurden Stücke von Genregrößen wie Watcha Clan, Slavic Soul Party, Besh O Drom, Kal, !DelaDap, Feel Good Productions und sogar Boban i Marko Marković Orkestar. Mit letztgenannten wird er die Releaseparty am Samstag, den 10. November im Lido feiern - ein Ereignis, welches mit Sicherheit die Herzen der Balkanbeat-Fans höher schlagen lässt. Außerdem ist die Soundlab-Compilation Anlass für eine neue vierwöchentliche Partyserie, die am 22. November im neuen Club Bi Nuu im U-Bahnhof am Schlesischen Tor in Berlin-Kreuzberg starten wird. Hier und da werden Stimmen laut, dass Balkanbeats ihre beste Zeit hinter sich hätten - Robert Šoko und Florian Mikuta beweisen und zelebrieren allerdings das Gegenteil.