CD der Woche vom 11.11.2013 bis zum 23.11.2013

Boban & Marko Marković Orchestra - Gipsy Manifesto

piranha (2013)
Boban & Marko Marković Orchestra - Gipsy Manifesto Diese CD auf Amazon kaufen
von: Stefan Emter

Nach vier Jahren Pause, mal abgesehen von dem Best Of Album Golden Horns (2012), melden sich Boban und Marko Marković mit einem erstaunlichen neuen Studioalbum zurück. Mit Gipsy Manifesto erweitern Vater Boban und Sohn Marko scheinbar spielerisch das Spektrum des Sounds der Balkanblaskapellen durch neue Orchestrierungen und Adaptionen von Musikstilen wie Funk, Jazz, Latin und Afrobeat. Neben einem kompletten Drum Kit, sind auf Gipsy Manifesto Klänge von E-Gitarren, E-Bass und Piano zu hören, wodurch der typische Sound einer Weddingband in neue spannende Klangräume gerückt wird. Während Afrika Paprika sich durch einen Latin-Basslauf und den Einsatz eines Pianos in Richtung von kubanischem Son und Afrobeat bewegt, kommt Divlji Konji (Wild Horse) in einem temporeichen Ska-Gewand daher.

Das darauf folgende gefühlvolle Jazzinstumental Truba I Čovek (Trumpet and Man) setzt dazu einen passenden Kontrast und deckt die Bandbreite des Songwritings von Marko auf, welcher die Stücke vorwiegend geschrieben hat. Dass er dabei einen Faible für Jazzsounds hat, legt auch der Titel Fankerica Šmekerica (Funky Girl) nahe, welcher durchaus als ein mit BalkanBrass gewürzter Fusion-Jazz Titel gesehen werden kann. Mit Songs wie Turbo Dizel (Turbo Diesel) und Disko Džumbus 2013 (Disco Mayhem) kommen bei Gipsy Manifesto aber auch die Fans des klassischen treibenden Balkan Beat Sounds nicht zu kurz. Abgerundet wird das Album, auf dem Boban und Marko Marković thematisch ihre Karrierestationen als Wunderkinder der Trompete über unzählige Siege bei Trompetenwettbewerben auf dem legendären Guca Festival bis hin zum Status als moderne vielschichtige Musikproduzenten Revue passieren lassen, durch den abschließenden Remix Šljivovica von der hamburger Electroswing-Legende Dunkelbunt.

Alles in Allem glänzt Gipsy Manifesto durch sprühende musikalische Ideen, welche immer in engen Bezug zur Tradition des typischen Sounds der Balkanblasmusik gesetzt sind. Ihrem Ruf als Weltmeister der Roma-Blasmusik werden Boban und Marko Markowić mit Gipsy Manifesto nicht nur gerecht, sonder bugsieren sich darüber hinaus mit ihren Stilfusionen in den internationalen und wunderbar vielschichtigen Kosmos der Weltmusik.