CD der Woche vom 15.10.2012 bis zum 21.10.2012

Kottarashky & The Rain Dogs - Demoni

Asphalt Tango (2012)
Kottarashky and The Rain Dogs - Demoni Diese CD auf Amazon kaufen
von: Nellski

Seit seinem ersten Album "Opa, Hey!"" ist der Bulgare Nicola Gruev in der Weltmusikszene bekannt als Soundtüftler mit Hang zum Perfektionismus. Damals hatte er noch tanzbare Klangcollagen gesammelter Soundschnipsel zusammen gestrickt. Für seine aktuelle Scheibe "Demoni" ist er allerdings einen Schritt weiter gegangen. Er lässt zu seinen Soundschnipseln Soundloops von seiner Band "The Rain Dogs" mit Klarinette, Gitarre, Bass und Darbuka, einer kelchförmigen orientalischen Trommel aus Blech, live einspielen. Daraus ist erneut etwas entstanden, was sich nur schwer einer Schublade zuordnen lässt. Ist es Balkanmusik? Ist es Trip Hop? Ist es Electro? Oder gar Funk? Er selbst nennt es Advanced Balkan Electronica Funk und genau diese Bezeichnung trifft es noch am ehesten.

Seine ätherische Elektronik verschmilzt mit groovenden Balkan Funk, lässigen Jazz und dem tragenden Blues seiner Mitmusiker. In Bulgarien zählen die fünf Jungs Aleksandar Dobrev , Hristo Hadzhiganchev, Yordan Geshakov, Atanas Popov und eben Nicola Gruev alias Kottarashky mit ihren funkigen Trance-Klangteppichen zu den nationalen Größen in der örtlichen Musikszene. Kein Wunder, dass sie es geschafft haben für das Album ein Lied "Pancho Says" mit Szenegröße Fanfare Ciocărlia aufzunehmen. Vor Tom Waits verneigen sich die Jungs aus Sofia, deshalb ihr identischer Bandname.

Derzeit tourt die Band, die bei Asphalt Tango, dem Label von Balkangrößen wie Mahala Raï Banda, Besh o droM oder die eben genannten Fanfare Ciocărlia, noch durch Europa um "Demoni" einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. In dieser Woche endet ihre Tour mit ihrem Höhepunkt in Griechenland. In Thessaloniki auf der diesjährigen World Music Expo, kurz WOMEX, sind sie mit ihrem neuen unverbrauchten Sound eine der meist erwarteten Bands. Unser Team von multicult.fm wird für Euch vor Ort sein.