CD der Woche vom 12.03.2012 bis zum 18.03.2012

Kojato - All about Jazz

Buyu-Records (2012)
Kojato - All about Jazz Diese CD auf Amazon kaufen
von: Dirk Zschoche, Clemens Grün

Der Sänger und Percussionist Kojo Ebenezer Samuels, Jahrgang 1943, verließ in den 60er- Jahren sein Heimatland Liberia und landete über den Umweg der USA in Deutschland. Das von dem Braunschweiger Electro-Bossa-Spezialisten Oliver Belz (The Bahama Soul Club) und dem Keyboarder André Neundorf produzierte Album "All About Jazz" verbindet den Afrobeat Fela Kutis mit aktuellen Clubs-Sounds. Eine typische, glattgebügelte Lounge-Scheibe ist das Album, bei aller professionellen Lässigkeit, aber keineswegs, sondern überaus stimmungsvoll, tanzbar, abwechslungsreich und mit viel Liebe zum Detail produziert. Hier klingt der Soul der 60er durch, dort der Funk der 70er. Django Reinhardts Gypsy Swing, Duke Ellingtons Klavierläufe, James Browns R'n'B, Latin, Ska, und Afro-Jazz werden von den locker groovenden, mit deutschen Jazzmusikern besetzten "Afro Latin Cougaritas" in zehn Tracks und einem Remix mit beeindruckender Spielfreude und Sinn für den stilvollen Brückenschlag integriert. Kojos prägnante Soulstimme erinnert an den im letzten Jahr verstorbenen Gil Scott-Heron. Ganz programmatisch beginnt er sein Album mit den Worten: "Musik ist die Tür zur Flucht aus einer verrückten Welt." Als Fluchthelfer leistet der Jazz ihm hier wertvolle Dienste, doch die Mission dieses mit seinen bald 70 Jahren weithin unbekannten Talents ist, ihn in all seinen Spielarten auszuloten.