CD der Woche vom 09.07.2012 bis zum 15.07.2012

Jewdysee - 5773

Panshot/Galileo MC (2012)
Jewdysee - 5773 Diese CD auf Amazon kaufen
von: Nellski

Klassische jüdische Musik wurde nicht zum ersten Mal tanzbodentauglich gemacht. Spätestens seit Watcha Clan und Shantel wird den meisten diese Form jüdischer Musik ein Begriff sein. Allerdings geht die Deutsch-Israelin Maya Saban mit ihrer Band Jewdyssee dabei in einer ganz neuen Qualität vor. Das Album ist kein Sammelsurium an Klezmer-Remixen, es ist ein Album das die sich in den letzten Jahren entwickelte neue "Yiddishkait" mit aller Kraft unterstreicht. Bekannte Klassiker wie "Hava Nagila" oder "Bei mir bist Du schejn" erleben ihre Renaissance in Form von Clubmusik, gespickt mit populären Elementen, wie sie uns von Electro Swing und Global Beats bekannt sind, und das, ohne ihre musikalische Tradition zu vernachlässigen. Wenn man zum Beispiel das Lied "Yankele" in all seiner Traurigkeit bei Künstlern wie Giora Feidman erleben durfte, wird man von der Fröhlichkeit Jewdyssee's stampfender Beats des gleichen Liedes vollkommen überrascht und zum Tanzen aufgefordert. Der Erfolg von Jewdyssee's Debut kommt nicht von ungefähr: Maya Saban ist schon mehrere Jahre in der deutschen Musikszene zuhause. Neben Kooperationen mit großen Namen wie Söhne Mannheims, 3P, Lena Meyer Landrut und sogar Disney hat sie es auch schon zu zwei Solo Alben geschafft. Die Singleauskopplung "Das alles ändert nichts daran" hatte nach einer hohen Chartplatzierung sogar den Weg in Singstar für die Playstation gefunden und bleibt damit ein Evergreen in deutschen Wohnzimmern. Nach dieser relativ chartorientierten Musik war Mayas Intention, jüdische Musik für den Club aufzuarbeiten, nicht nur aus dem Grund heraus geboren, ihre jüdischen Wurzeln musikalisch aufzuarbeiten, sondern auch aus dem Bedürfnis heraus, Berührungsängste zur jüdischen Kultur abzubauen. Jewdyssee ist, wie der Name bereits vermuten lässt, eine Odyssee durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft: Traditionelle Musik wird mit gegenwärtigen musikalischen Mitteln zu einer noch nie da gewesenen Zukunftsmusik geformt. Ein schönes Zeugnis aus Berlin.