Den guten Ton ins rechte Licht gerückt

RadioCouch | 27.03.2013

Endlich wieder Licht! Zum Frühlingsbeginn führt die Ohren-Reise auf der RadioCouch von der neuen CD "Lux" der dänischen Gruppe Afenginn über den belgischen Bluesman Roland van Campenhout zum kubanischen Sänger Frank Luis Arias, der kürzlich eine CD ausschließlich mit Boleros veröffentlicht hat.

Dazwischen machen wir einen Abstecher in die frühen 60er. Ray Charles' Album "Modern Sounds in Country and Western music" wurde 1962 aufgenommen und veröffentlicht, im Laufe der Jahre dann mehrfach wieder aufgelegt als Kassette und CD - und am 22. März 2013 erschien das Werk als 'Limited Edition' wieder auf Schallplatte. The times they are a-changin'?

Mehr oder weniger erstaunliche Original-Zitate des blinden R'-n-B'-, Jazz-, Blues- und Soul-Stars Ray Charles und des ebenfalls bereits verstorbenen "Jazzpapstes" Joachim Ernst Berendt werfen ein Licht auf die Bedeutung des Sehens und Hörens.

Außerdem kommen Musiker zu Gehör, deren Berlin-Konzerte im kommenden April von Radio multicult.fm präsentiert werden: der sanfte Moddi aus Norwegen, der stimmgewaltige Rauschebart Ben Caplan aus Kanada und Alkinoos Ioannidis aus Griechenland, der sich mit 13 veröffentlichten Alben bereits großes internationales Renommee erarbeitet hat. Und last but not least der Ausnahmemusiker Djivan Gasparyan aus Armenien, dessen Berliner Konzert zu Ehren seines 85. Geburtstags Radio multuicult.fm im September präsentieren wird.

Willkommen zur 3. runden Stunde auf der RadioCouch.