Ade Bantu aus Nigeria und sein neues Album

morgen:magazin | 01.11.2020

Ade Bantu mit Hut, gelber Jacke und mit seinem Namen bedrucktem T-Shirt vor Architektur

Der Deutsch-Nigerianer Ade Bantu dürfte vielen noch ein Begriff sein als Mitbegründer des musikalischen Kollektivs Brothers Keepers, das sich ab 2000 künstlerisch gegen Rassismus und Rechtsextremismus engagierte. Seit über zehn Jahren lebt Ade Bantu nun wieder in Nigerias Wirtschaftsmetropole Lagos. Dort hat er mit seiner Band ein neues Album produziert, das in bester Afrobeat-Tradition die sozialen und politischen Probleme des Landes auf sarkastische Weise kommentiert, immer verbunden mit unwiderstehlichen Grooves.
Im Gespräch mit Wolfgang König redet Ade Bantu über das Album, die aktuelle Situation in Nigeria und die Auswirkungen der Pandemie auf das Land einschließlich der Musikszene.