Direkt zum Inhalt

multicult.fm

live aus der Marheineke Markthalle

Internet Radio - Weltweit rund um die Uhr und vormittags im Berliner Raum auch auf UKW. Neue Frequenz - 91,0 MHz!

Wer sterben will, muss sterben dürfen ...

Während alle Welt samt Medien nur noch ein Thema kannten: Die Pandemie, vollzog sich still eine Revolution, die niemand so recht wahrzunehmen schien - und manche nicht wahrhaben wollten: Im Februar 2020 entschied das höchste deutsche Gericht, dass jeder Mensch das Recht auf einen selbstbestimmten Tod habe – ohne Wenn und Aber.  Das Grundgesetz habe als oberste Werte die Würde des einzelnen Menschen und, daraus abgeleitet seine bzw. ihre absolute Selbstbestimmung über das Leben, das er bzw, sie führen wolle. Grenzen finde dieses Recht nur, wo die Rechte Anderer berührt, d.h. verletzt würden.

Ein selbstbestimmtes Leben aber schließe logisch auch ein selbstbestimmtes Ende dieses Lebens ein.  Niemand, keine Regierung, kein Arzt oder Priester, überhaupt keine Autorität habe das Recht,  unsere Motive zu beurteilen oder gar zu verurteilen. Die Gründe für den Freitod seien ausschließlich Sache des Suizidwilligen.

Unser Redakteur Eike Gebhardt hat Deutschlands bekanntesten Experten zum Thema geladen, um dessen jüngstes Buch – sein Titel ist der Titel dieser Sendung – vorzustellen und seine Thesen zu diskutieren.