Rechter ‚Kulturkampf‘ in Deutschland - Ist die Freiheit unserer Kunst in Gefahr?

KULTour | 25.10.2019

multicult.fm kulttour Rechter ‚Kulturkampf‘ in Deutschland - Ist die Freiheit unserer  Kunst in Gefahr?

Eine kulturpolitische Wende um 180 Grad - das fordert die AFD und nutzt für diese „Wende" ungewöhnliche und radikale Wege:

Kürzungen von Kulturetats werden beantragt, Kulturinstitutionen verklagt und Anfragen nach der Herkunft von Künstlern gestellt.

Viele Kunstschaffende sehen sich einem Kulturkampf von rechts ausgesetzt und reagieren darauf.
Aber gibt es diesen Kulturkampf wirklich? Und wie sicher ist die Kunstfreiheit in Deutschland eigentlich?
Über diese Fragen haben wir mit Kulturschaffenden gesprochen, sowie mit einem Vorstandsmitglied der AfD.

Im Interview: Ulrich Khuon, Intendant des Deutschen Theater Berlin, Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates und Holger Bergmann, Begründer des Vereins „Die Vielen" - eine Vereinigung von über 2500 Kunst - und Kulturschaffenden, die für die Freiheit der Kunst und gegen rechten Populismus kämpfen.

Moderation: Natalja Joselewitsch
Tontechnik: Johann Ostertag, Natalja Joselewitsch