KULTour - Die Frau von morgen

KULTour | 14.08.2020

Buch-Cover-Ausschnitt „Die Frau von morgen“ mit Kultour-Logo

In der heutigen KULTour-Sendung „Die Frau von morgen“ spricht Eike Gebhardt mit der Herausgeberin Barbara Sichtermann über das Buch „Wie Männer sich die Frau von morgen wünschen“ Ein Plädoyer

„Wie sich Männer von gestern die Frau von morgen vorstellen“ - Plädoyers von 1929.

Namhafte Autoren der Avantgarde, darunter Max Bord, Robert Musil und Stefan Zweig, beschäftigten sich 1929 mit dem Streben der »neuen Frau« nach Emanzipation – ein origineller und prägnanter männlicher Blick, der zugleich Bewunderung und Beunruhigung ausdrückt.

Barbara Sichtermann hat die wichtigsten Texte von damals neu herausgegeben: Ein spannender Blick zurück ins »Jahr Babylon«, der zeigt, das einige Aspekte der Geschlechterdebatte bis heute nichts von ihrer Aktualität verloren haben.“ *

Das Buch ist verlegt im Verlag Ebersbach-Simon.

 

© *Text / Cover Ebersbach-Simon