Direkt zum Inhalt

multicult.fm

live aus der Marheineke Markthalle

Internet Radio - Weltweit rund um die Uhr und vormittags im Berliner Raum auch auf UKW. Neue Frequenz - 91,0 MHz!

Identität

Wozu eigentlich braucht man eine Identität? Gewiss, für die Steuer, die Krankenversicherung, den Führerschein und für das Bankkonto. Aber das sind alles Merkmale individueller Unverwechselbarkeit. Wozu aber braucht man eine kollektive Identität? Was nutzt es einem, Christ, Jude oder Moslem zu sein, oder einer bestimmten ethnischen Herkunft – und vor allem: Bin ich einem Menschen wirklich näher, nur weil er oder sie eine ähnliche Blutgruppe – zB als Familienmitglied – aufweist, wir sonst aber vielleicht einander absolut fremd sind, dh überhaupt nichts gemeinsam haben? Verstehe ich einen anderen Menschen besser, nur weil ich mit ihm oder ihr dieselben biologischen Marker teile? Oder weil wir derselben Ethnie mit ungezählten unterschiedlichen Untergruppen entstammen?

Fragen die unser Redakteuer Eike Gebhardt mit seinem Gast - pardon: seiner Gästin – diskutieren will. Vor allem beim Thema Sex hat sie Jahrzehnte Erfahrung als vielleicht bekannteste Verlegerin erotischer Jahrbücher und Literatur: das jährlich erscheinende Mein heimliches Auge kennt jeder, einschl. Varianten wie Mein schwules Auge oder Mein lesbisches Auge. Daneben veröffentlicht sie hochkarätige Literatur – die Trägerin des Kleistpreises Yoko Tawada z.B. ist Stammautorin bei ihr ... Wir freuen uns, die Chefin des legendären Konkursbuch Verlages (nach einem hochturbulenten halben Jahrhundert ist der Begriff ‚legendär' wahrlich nicht zu hoch gegriffen) begrüßen zu können: Willkommen Claudia Gehrke!

 

Wdh. vom 30.4.21