KULTour | 06.07.2014

KULTour 06.07.2014

Heute möchte ich auf ein Buch eingehen, dass auf sehr nachdenkliche Weise das Thema der DDR und deren Menschen, die hier einst gelebt haben, eingeht, und die Möglichkeit bietet, ein wenig in die Seelen dieser Menschen schauen zu dürfen. Wieviel Klischees spuken eigentlich in unseren Köpfen? Stimmen die Behauptungen über das verdrängen der Ossis von den Spitzen der Universitäten, Gericht und Kliniken? Waren die Ossi Frauen wirklich so viel emanzipierter? Haben die Wessis einfach alles platt gemacht und nach ihren Regeln umgebaut?

"Der Osten ist ein Gefühl" Über die Mauer im Kopf, so der Titel und Untertitel, erschienen im dtv Verlag. Und hier zu Gast bei mir natürlich die Autorin dieses Buches: Anja Goerz.

Den meisten ist Anja Goerz natürlich als Moderatorin vom Radiosender radioeins/ rbb und jetzt auch bei Nordwestradio/ Radio Bremen bekannt.

Aber heute werde ich über ihre Erfahrungen sprechen, die sie mit ganz unterschiedlichen Menschen in stundenlangen Interviews erlebt hat, und dann dieses sehr informative und spannende Buch geschrieben hat.

Es sind sehr unterschiedliche Erinnerungen. Sehr kritische Gedanken zu dem ehemalige DDR System, aber auch viele positive Erlebnisse bekommen ihren Raum, aber vor allen eine Sehnsucht nach einem Lebensmodell, das sie für immer verloren haben, klingt bei vielen durch.

Redaktion: Jacqueline Roussety
Moderation: Jacqueline Roussety
Technik: Wolfgang König

Wer interessiert ist zu erfahren, wann und wo Anja Görtz liest alle Infos unter: www.facebook.com/anjagoerzautorin