Direkt zum Inhalt

multicult.fm

live aus der Marheineke Markthalle

Internet Radio - Weltweit rund um die Uhr und vormittags im Berliner Raum auch auf UKW. Neue Frequenz - 91,0 MHz!

Kontrapunkt | 30.11.2014

Der Fokus in meiner Talkrunde richtet sich auf das Schreiben - das kreative Schreiben von Kindern. Was empfinden Kinder, die nach Herzenslust schreiben? Und, kann man Schreiben überhaupt lernen, ja erlernen? Meine heutigen Gäste können sehr viel zu diesem Thema erzählen. Ich freue mich ganz besonders, heute Birgit Schulze Wehninck und Sven Riemer aus Leipzig bei mir zu haben. Beide sind seit Jahren für das Projekt "Buchkinder" aktiv und mit einem engagierten Team wird dieses Projekt jeden Tag mit viel Liebe und Engagement betrieben. Eine Institution, ein geschützter Raum in dem Kinder ermutigt werden, ihre Gedanken und Gefühle aufzuschreiben, was sich später bis zu einem Buch hin entwickeln darf. Manchmal werden diese Geschichten zusätzlich bebildert, manchmal ist es auch nur ein einzelner Satz, der dann eine Postkarte ziert.

Das interessante bei "Buchkinder" ist: die kleinen Erzählungen und notierten Gedanken, die die Kinder aufschreiben werden im Nachhinein nicht aus Sicht der Erwachsenen korrigiert und dadurch in die grammatikalisch korrekte Form gepresst. Sondern sie werden genauso übernommen, gedruckt und der Öffentlichkeit präsentiert, wie sie im Moment des Schreibens, des kreativen Schaffens, entstanden sind. Und heraus kommen liebevolle und schöne Geschichten, die berührend sind, manche stimmen nachdenklich, aber vor allen Dingen können sie begeistern.

Wer noch etwas für Weihnachten sucht, findet hier Kalender, bedruckte T-Shirts, Kühlschrankmagneten und Bücher, alles von den Kindern selbst produziert.

Aber schauen Sie doch selbst einmal nach!

www.buchkinder.de