Die letzte Lebensstation?

Kontrapunkt | 02.03.2014, 10:00 Uhr

Kontrapunkt 02.03.2014

Wie kann, wie wird sie aussehen, die letzte Lebensstation? Wie selbstbestimmt können wir entscheiden, wie wir leben wollen? Sind wir auf Hilfe angewiesen, und wenn ja, wie wird diese aussehen? Was wird in der Zukunft überhaupt machbar sein?

Dem einem ist es wichtig innerhalb der eigenen vier Wände zu leben, andere wiederum suchen sich ganz bewußt eine Möglichkeit, bei der sie sich rundum versorgt wissen, betreut in einer Gemeinschaft.

Wie verschiedene Lebensmodelle aussehen können, werde ich mit meinen Studiogästen diskutieren.

  • Die Geschäftsführerin und Krankenschwester Bettina Grundmann-Horst: Sie leitet ein Ambulantes Betreuungszentrum, die Sozialstation die Umalleskümmerkäfer: Ein Pflegedienst der seit 1999 besteht und in Berlin- Neukölln tätig ist. Mit ihren 60 Mitarbeitern versucht sie den Menschen innerhalb der eigenen vier Wände, ihnen das größtmögliche Maß an Unabhängigkeit in ihrer gewohnten Umgebung zu gewährleisten und die sozialen Kompetenzen so lange wie möglich zu erhalten, damit sie ein selbst bestimmtes Leben führen können.
  • Die Marketingleiterin Frau Inken Albrecht von der Seniorenresidenz Tertianum: Das Tertianum ist eine Seniorenresidenz in der man Wohnungen mietet, dazu hotelähnliche Leistungen in Anspruch nehmen kann, genauso wie die stationäre Betreuung oder die ambulanten Leistungen des Hauseigenes Pflegedienstes. Hier entscheiden sich die Menschen ganz bewußt für ein Leben in der Residenz, einerseits in einer eigenen Wohnung, anderseits haben sie aber auch die Möglichkeit Teil einer sozialen Gemeinschaft zu sein.
  • Die Schauspielerin Ulrike Luderer: Ulrike Luderer ist Theater- und Film Schauspielerin, sie bekam unter anderem das Filmband in Gold, den deutschen Bundesfilmpreis, die heutige Lola, für ihre darstellerische Leistung im Kinofilm "Der Sternsteinhof". Sie hat sich ganz bewusst neben ihrer SchauspielKarriere als Kulturberaterin einen Bereich gesucht, Kultur als soziale Aufgabe zu sehen und weiterzugeben. Für das Tertianum berät sie das Kulturressort, bringt damit verschiedene Generationen zusammen.

Redaktion: Jacqueline Roussety, Lena Grundmann
Moderation: Jacqueline Roussety
Technik: Wolfgang König, Lena Grundmann

Zusätzliche Infos:
www.umalleskuemmerkaefer.de
www.tertianum.de
www.ulrikeluderer.de