Corona-Pandemie verschärft Antisemitismus

Foto: Jüdische Gemeinde Berlin 

In Krisensituationen suchen Menschen oft nach einfachen Antworten und Sündenböcken. Dies spielt Extremisten in die Hände, die diese Unsicherheit für die Verbreitung antisemitischer Verschwörungserzählungen und Hetze nutzen. Im Interview berichtet Sigmount Königsberg, Antisemitismusbeauftragter der Jüdischen Geminde zu Berlin, wie die Corona-Pandemie den Judenhasse verschärft und die Demokratie gefährdet.

Interview: Daniela Schmidt