Die 13. Berliner Freiwilligenbörse – DIGITAL

Sa., 18.04.2020, bis Sa., 16.05.2020 | 00:00 bis 23:45 Uhr | Online
13. Berliner Freiwilligenbörse vom 18. April bis 16. Mai 2020 virtuell und digital13. Berliner Freiwilligenbörse Logo 2020

© Berliner Freiwilligenbörse

Die 13. Berliner Freiwilligenbörse findet – jetzt erst recht – statt: Nicht im Roten Rathaus, sondern virtuell vom 18. April bis 16. Mai

Gerade in Krisenzeiten haben viele Menschen den Wunsch, sich für das Gemeinwohl einzubringen.
Deshalb haben die Veranstalter von der Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V. die Engagementmesse in diesem Frühjahr Corona-bedingt nun ins Internet verlegt.

In einem Blog so wie im „Berliner Engagementkatalog 2020" finden sich schon jetzt Hinweise, wie man sich in der Corona-Hilfe einbringen kann. Ab dem 18. April rücken dann vier Wochen lang alle Engagementangebote der vorgesehenen 100 Aussteller in den Mittelpunkt.

Viele Organisationen, suchen aktuell Unterstützung: von neu gegründeten Initiativen wie „Masken nähen Berlin ehrenamtlich" bis zu großen Verbänden wie DRK oder Stadtmission ist die ganze Bandbreite von Organisationen vertreten.

Auch wenn Einrichtungen momentan geschlossen und nur telefonisch oder digital erreichbar sind, können Interessierte Helfer*innen die Situation nutzen, um sich für die Zeit danach zu orientieren.
„Wir sehen gerade, die Hilfsbereitschaft ist groß", erklärt Carola Schaaf-Derichs, Geschäftsführerin der Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V. „Viele Menschen werden sich in dieser Zeit bewusst, wie wichtig Zusammenhalt ist, und wollen dazu beitragen. Deshalb haben wir zur Orientierung die Börse virtuell aufrechterhalten. Diesmal muss man nicht ins Rote Rathaus, diesmal kann man sich online von zuhause aus informieren, wann und wie man will."

weitere Informationen: