Soul & Brain Food

Kulturabstinenz muss auch während der Quarantäne nicht sein. Hier findet Ihr handverlesene Kulturtipps für den digitalen Genuss!

 

 

Auftakt des 21. poesiefestivals berlin

Filmstill Hannah Schraven © Haus für Poesie

Filmstill Hannah Schraven © Haus für Poesie

Mit den Poets' Home (Corners) beginnt dieses Jahr der Countdown zum 21. poesiefestival berlin (5. - 11. Juni) wie jedes Jahr in den Berliner Bezirken. Und doch ist alles anders. Statt an öffentlichen Orten können ZuschauerInnen von Freitag 29.5. bis Donnerstag 4.6. jeden Tag jeweils um 18 Uhr DichterInnen online in ihrem Lebensumfeld treffen. Gestreamt wird auf der Seite des poesiefestival berlin sowie auf Facebook und YouTube.
32 in Berlin lebende LyrikerInnen und PerformerInnen stellen sich in Kurzvideos vor und überziehen die Bildschirme mit Gedichten!

Das Programm:
https://www.haus-fuer-poesie.org/de/poesiefestival-berlin/veranstaltungen-poesiefestival_berlin_2020/

Das erste Online-Filmfestival: DOK.fest München

Das erste Online-Filmfestival: DOK.fest München

Quelle: DOK. fest

Das Internationale Dokumentarfilmfestival München gehört zu Europas größten Dokumentarfilmfestivals und findet seit 1985 jährlich in München statt. Aufgrund der Covid-19 Pandemie haben sich die Veranstalter dazu entschlossen, die 35. Ausgabe des Festivals online zu stellen. Ganz zur Freude all jener Fans, denen der München-Besuch bis jetzt verwehrt war. 121 Dokumentarfilme aus 42 Ländern werden bis 24. Mai im ersten Online-Filmfest dieser Größe gezeigt. Dabei kann man in den Genuss einer ganzen Palette internationaler Einreichungen kommen: von der persönlichen Hommage Babenco "Tell Me When I Die" aus Brasilien über das Protestporträt Hong Kong Moments bis zu Sunless Shadows über junge Iranerinnen im Gefängnis kann thematisch um die ganze Welt gereist werden.

Ein einzelner Film kann für 4,50€ gestreamt werden. Die Preisverleihungen und 80 Gespräche mit Filmschaffenden sind kostenlos zugänglich.

https://www.dokfest-muenchen.de/Filmprogramm_2020

WE'RE ALL IN THE SAME DANCE

Das italienische Musikensemble Canzoniere Grecanico Salentino aus Salento hat in seinem neuen Musikvideo 150 Tänzer und Tänzerinnen aus der ganzen Welt vereint. Der visuelle Fokus liegt auf den dynamischen Bewegungen der Füße. Die Dreiteilung des Formats verleiht dieser Komposition eine spannende Dramaturgie.

Die Idee zu dieser Sinfonie und dem Lockdown-Video kam dem Bandleader und Geiger Mauro Durante mit seiner Frau in Apulien. Durante erklärt die Ursprünge des Videos: „Vor nicht allzu langer Zeit wurden in Süditalien Musik und Tanz verwendet, um das Gift des Taranta-Spinnendämons auszutreiben. Heute, mitten im Coronavirus-Notfall, kommt eine Musik aus den Wänden eines Hauses in Apulien und durchquert die Welt. Der Tanz wird global: Hymne an das Leben, Gegenmittel gegen die Entbehrungen der Sperre.'

"We´re all in the same Dance" lädt den Zuseher ein, in die Bewegungen einzutauchen und Teil der Gemeinschaft zu werden.

L'ensemble musicale italiano Canzoniere Grecanico Salentino del Salento ha riunito 150 danzatori provenienti da tutto il mondo nel suo nuovo video musicale. Il focus visivo è sui movimenti dinamici dei piedi. Il formato in tre parti conferisce a questa composizione un'emozionante drammaturgia.
L'idea di questa sinfonia e del Lockdown-Video è venuta al leader della band e violinista Mauro Durante con la moglie in Puglia. Durante spiega le origini del video: "Non molto tempo fa, nel Sud Italia, la musica e la danza venivano usate per esorcizzare il veleno del demone ragno Taranta. Oggi, nel bel mezzo dell'emergenza Coronavirus, la musica esce dai muri di una casa pugliese e viaggia per il mondo. La danza diventa globale: inno alla vita, antidoto alle difficoltà dell'isolamento".
"Siamo tutti nella stessa Danza" invita lo spettatore a tuffarsi nei movimenti e a diventare parte della comunità.

Der Organist Cameron Carpenter tourt mit seiner Orgel durch Berlins Straßen

Der Organist Cameron Carpenter mit seiner Orgel auf einem Lastwagen - Pressefoto © Gavin Evans / Sony Music Entertainment

Pressefoto © Gavin Evans / Sony Music Entertainment

Carpenter ist einer der bekanntesten Organisten der Welt und regelmäßiger Gast in der Berliner Philharmonie. Dort hätte er mit seinem neuen Werk „All you need is Bach" in den nächsten Wochen auftreten sollen. Allerdings bleibt die Philharmonie während der Corona-Krise geschlossen und alle seine Konzerte sind abgesagt. Doch Carpenter hat ein einzigartiges Konzept entwickelt: Die „Konzerte vor den Fenstern der Stadt“. Statt Livestreams spielt er für Berliner*innen vor ihrem Haus. Mit seiner Orgel auf einem LKW fährt er durch Berlin und besucht insbesondere Pflege- und Seniorenheime. Zwanzig Minuten lang spielt er vor der Tür für die Einwohner*innen in ihren Zimmern. Carpenters Konzerttickets sind normalerweise recht teuer. Jetzt gibt er Menschen, die vielleicht sogar noch nie in einer Konzerthalle waren, die Chance kostenfrei in den Genuss seiner Kunst zu kommen. Auch für ihn sei es eine einzigartige Erfahrung. Die Träger der Seniorenheime können sich bei der Bürgerstiftung Berlin melden und sich so für einen Besuch von Carpenter anmelden. Benötigt wird nur der Stellplatz für den Truck. Die Konzertorte werden nicht bekannt gegeben und die Musik bleibt so ein Erlebnis für die, die es gerade am meisten brauchen können. Carpenter will eine kurze Atempause von den psychischen oder physischen Schmerzen schenken und einen Tag mit Bachs Stücken erhellen.

https://www.buergerstiftung-berlin.de/aktuelles/neuigkeiten/240-fensterk...
cameron-carpenter  

Briefe von Fotografen aus Deutschland und Frankreich auf Arte

Neun Fotografen aus Frankreich und Deutschland zeigen jede Woche auf Arte ihre
Eindrücke der Corona Pandemie. Sie dokumentieren die Zeiten des Kontaktverbots. Die erste Folge beschäftigt sich unter anderem mit der Obdachlosenhilfe in Rennes.
https://www.arte.tv/de/videos/097131-001-A/obdachlosenhilfe-und-schule-d...

No Pata Pata in times of Covid-19

Das weltberühmte Lied "Pata Pata" der südafrikanischen Sängerin Miriam Makeba wurde von der beninischen Künstlerin Angelique Kidjo gecovert, um auf die Corona-Gefahren hinzuweisen. Die Veröffentlichung der Cover-Version wurde von der UNICEF organisiert und von mehreren Radiosendern in ganz Afrika gespielt. So hat das Lied schnell eine enorme Reichweite erreicht.

Pata Pata bedeutet in der Xhosa-Sprache "sich berühren". Die Corona-Version bezieht sich auf diesen Wunsch, erklärt jedoch: "Wir müssen unsere Hände sauber halten, damit 'no-Pata Pata' ... Berühren Sie nicht Ihr Gesicht, halten Sie bitte Abstand und 'no-Pata Pata'". Mithilfe dieser Coverversion sollen besonders gefährdete Gemeinschaften in Afrika erreicht werden, die kaum über das Virus und die Hygienemaßnahmen aufgeklärt wurden. Zudem soll das Lied Mut machen, denn bereits das Original "Pata Pata" war ein Zeichen gegen die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung in Südafrika.

La chanson mondialement connue «Pata Pata» de la chanteuse sud-africaine Miriam Makeba a été reprise par l'artiste béninoise Angelique Kidjo pour souligner les dangers du Coronavirus. La sortie de cette deuxième version a été organisée par l'UNICEF et diffusée par plusieurs stations de radio à travers l'Afrique. La chanson a donc rapidement eu une large audience.

Pata Pata signifie «se toucher» dans la langue Xhosa. La version Corona fait référence à ce souhait, mais explique: "Nous devons garder nos mains propres pour que 'no-pata pata' ... ne touchez pas votre visage, veuillez garder vos distances et 'no-pata pata'". Cette version reprise vise à atteindre les communautés particulièrement vulnérables en Afrique qui ont à peine été informées sur le virus et les mesures d'hygiène. La chanson est également un encouragement, car l'original "Pata Pata" était déjà un symbole contre l'oppression de la population noire en Afrique du Sud.

Deutsch-lateinamerikanisches Kulturangebot auf Tiempo Libre

Auf der Website Tiempo Libre findet ihr eine Liste vieler spanischer Filme, die kostenlos auf YouTube verfügbar sind. Außerdem gibt es kostenlose Literatur zum Download, wie zB. „Die Pest“ von Albert Camus - einer der bedeutendsten Romane der Résistance und der französischen Nachkriegsliteratur.
tiempo-libre

Vereint durch den Lockdown mit DAAN CORONA

Der senegalesische Rapper, Musiker und Labelbetreiber Didier Awadi bringt mit dem Song "DAAN Corona" zwanzig Rapper und Sängerinnen zusammen. Der Interpret des ursprünglichen Liedes ist der senegalesische Superstar Youssou N´Dour. Für das gemeinsame Künstlerprojekt hat er den Refrain nochmals eingesungen. Der Lockdown in der senegalesischen Hauptstadt Dakar ist wie überall auf der Welt: Kaum Menschen sind auf den Straßen und die Schutzmaßnahmen werden beherzigt. Dennoch gibt es immer mehr, die die Kontaktbeschränkungen weniger ernst nehmen. Hier versuchen die Künstlerinnen mit dem Projekt anzusetzen und wollen musikalisch Durchhaltevermögen und Disziplin für das Gemeinwohl vermitteln. Zusammen stehen wir das durch - Vereint durch den Lockdown. Der Erlös, den der Song "DAAN Corona" einspielt, wird an das senegalesische Gesundheitsministerium gespendet.

Unis dans le confinement avec DAAN CORONA
Le rappeur, musicien et opérateur de label sénégalais Didier Awadi rassemble une vingtaine de rappeurs et chanteurs dans la chanson "DAAN Corona". L'interprète de la chanson originale est la superstar sénégalaise Youssou N´Dour. Il a de nouveau chanté pour le projet en commun avec les autres artistes. Le Lockdown de Dakar, la capitale du Sénégal, est comme partout ailleurs dans le monde: presque personne n'est dans la rue et les mesures de protection sont prises à cœur. De plus en plus de personnes se détendent vis à vis des mesures et les prennent moins au sérieux. C'est pour cela que les artistes lancent leur projet afin de transmettre la persévérance et la discipline pour le bien commun. Ensemble, nous pouvons surmonter cela - unis dans le confinement. Les recettes de la chanson "DAAN Corona" seront reversées au ministère de la santé sénégalais.

Die Bestseller als Hörbücher wiederentdecken!

Audible bietet 37 kostenlose Hörbücher auf Deutsch, wie Harry Potter oder Alice im Wunderland, an. Außerdem findet man auf der Webseite auch Hörbücher auf Französisch, Spanisch und Italienisch.
stories.audible.com

Virtuelle Spaziergänge durch Museen auf Arte

Auf Arte findet man eine Sammlung von Dokumentarfilmen über die bedeutendsten Museen der Welt. Das Madrider Prado oder das Rijksmuseum in Amsterdam können zum Beispiel auf eine völlig neue Art und Weise erlebt werden.
www.arte.tv

 

 

Bleiben wir zuhause, bis die Krise überwunden ist
Wie viele Länder in Lateinamerika ist auch Kolumbien vom COVID-19 schwer betroffen und Präsident Iván Duque hat eine landesweite Quarantäne angeordnet. Die Ausgangssperre droht nun, die Kaffeeernte, eine der wichtigsten Exportgüter des Landes, zu zerstören.
Auch die Musikbranche leidet darunter - Musiker und Künstler finden neue Formen kreativer Musikexperimente, wie unser aktuelles Corona-Musikvideo „Que me lo des" zeigt.
Mit Kreativität und Solidarität suchen hier Pacifican Power nach Wegen, um die soziale Isolation in der Quarantäne zu überwinden.
Das kolumbianische Projekt ist eine Art Supergroup, mit Musiker*innen aus den angesagtesten Bands zwischen Cali und Timbiqui, entstanden aus den Jamsessions am Rande des berühmten Salsa Festival Feria de Cali.
La Pacifican Power schaffen es geradezu virtuos Salsa, Rap, Rock, Jazz und Tradition zusammen zu bringen, wie man auch in dieser Quédate en Casa Versión von Quiero que me lo des hören kann.

Quédate en casa hasta que pase la amenaza
Al igual que muchos países de América Latina, Colombia se ve gravemente afectada por COVID-19 y el presidente Iván Duque ha ordenado una cuarentena a nivel nacional. El toque de queda ahora amenaza con destruir la cosecha de café, uno de los productos de exportación más importantes del país.
La industria de la música también sufre esto. Pero los músicos y artistas encuentran nuevas formas de experimentos musicales creativos, como nuestro actual video musical sobre el Coronavirus "Que me lo des".
Con creatividad y solidaridad, Pacifican Power está buscando formas de superar el aislamiento social en cuarentena.
El proyecto colombiano es una especie de supergrupo, con músicos de las mejores bandas entre Cali y Timbiqui, surgió de las sesiones improvisadas al margen del famoso Festival de Salsa Feria de Cali.
La Pacifican Power logra reunir virtualmente virtuosas salsa, rap, rock, jazz y tradición, como también se puede escuchar en esta Quédate en Casa Versión de Quiero que me lo des.

La migliore cura per il corona blues ? Solidarietà e musica!

Das beste Mittel gegen den Corona Blues: Solidarität und Musik!

Voller Solidarität und Bewunderung schauen wir auf unsere italienischen Nachbar*innen: auf Balkonkonzerte aber auch auf italienische Musiker*innen, die ihre Shows im Netz streamen: Rockerin Gianna Nannini aus ihrem Studio in Mailand oder Pop-Sänger Tiziano Ferro UND Grammy-Preisträgerin Laura Pausini.

Fabio Abate hat mit dem Song „Sono loro gli eroi" die „Hymne" der Kultur- und Sportinnitiatve L'Italia in una stanza komponiert.

It´s Quarant-Time! Grenzen überwinden mit Mélinée

Die Grenze zwischen Frankreich und Deutschland ist geschlossen - doch kreative Künstler*innen auf beiden Seiten vernetzen die Gemeinschaften. Die in Berlin lebende französische Musikerin Mélinée singt "Coronavaurien", ein humorvolles Lied voller positiven Energie!

 

It´s Quarant-Time ! Surmonter les frontières avec Mélinée
La frontière entre la France et l'Allemagne est fermée - mais des artistes créatifs des deux côtés relient les communautés. La musicienne française Mélinée, qui vit à Berlin, chante «Coronavaurien», une chanson humoristique pleine d'énergie positive!

Lust auf einen Guten-Morgen-Spaziergang durch Großbritanniens Natur?

Jeden Tag um 10 Uhr ist der britische Naturschützer Chris Packam Live mit seinem Video Podcast voller Geschichten und Fakten über Tiere und die Umwelt.

https://www.facebook.com/ChrisGPackham/

Das National Theater zuhause im Wohnzimmer

Jeden Donnerstagabend zeigt das National Theater (London) kostenlos seine beliebtesten Stücke auf YouTube. Die Videos bleiben eine Woche lang abrufbar.

https://www.theguardian.com/stage/2020/mar/26/national-theatre-to-broadcast-shows-online-on-thursdays

Endlich Zeit für einen Museumsbesuch aber alles geschlossen?

The Guardian präsentiert eine Liste von den besten Museen, die man jetzt online entdecken kann. Darunter sind das J. Paul Getty Museum in Los Angeles oder das Musée d´Orsay in Paris.

https://www.theguardian.com/travel/2020/mar/23/10-of-the-worlds-best-virtual-museum-and-art-gallery-tours