Good to know: News, Support & Tipps

Ausstellung »Die Erfindung Kreuzbergs«

Auf dem Bildermarkt vor Mühlenhaupts Trödel in der Blücherstr. 11 in Kreuzberg, um 1960

Auf dem Bildermarkt vor Mühlenhaupts Trödel in der Blücherstr. 11 in Kreuzberg, um 1960
Foto: Mühlenhaupt Museum

Vor mehr als 50 Jahren bezogen Kunstschaffende die kriegsbedingten Brachen und leerstehenden Gebäude von Kreuzberg und schufen so den Grundstein für den Mythos des Bezirks. Die Ausstellung »Die Erfindung Kreuzbergs. Zeit der Bohème in den 1960er und 70er Jahren« gibt mit mehr als 400 Gemälden, Druckgrafiken und Zeichnungen und Zeugnissen aus der Zeit einen Überblick über dieses spannende Milieu, dem u. a. Maler und Schriftsteller wie Kurt Mühlenhaupt und Günter Grass angehörten. Die Ausstellung ist vom 7. August bis zum 25. September im Kunstquartier Bethanien zu sehen.

Mehr Infos
http://kunstquartier-bethanien.de/portfolio/studio-1-aktuelles

Autorin/Moderation: Solveig Kranzmann
Redaktion: Brigitta Gabrin

Siehe auch unter Events

Filmtipp „The Secrets We Keep“

Eine Frau und ein Mann, voneinander wegschauend, getrennt durch vertikale rote Linie - auf dem Film-Plakat „The secrets we keep - Schatten der Vergangenheit

©Leonine Studios

Jeder von uns hat Geheimnisse. Manchmal ganz tiefe und schlimme Geheimnisse. Aber wie tief kann man sie vergraben? Und was ist, wenn sie eines Tages ans Tageslicht kommen? Der junge israelische Filmregisseur Yuval Adler nahm sich in seinem Film „The Secrets We Keep – Schatten der Vergangenheit" diesem Thema an, weil er eine Neigung zu Thrillern zeigt, in denen Rache und Gewalt eine Rolle spielen. Voraussichtlich ab dem 1. Juli kommt der Film in die deutschen Kinos.

Autorin: Hilde Ottschofski
Redaktion: Isabella Escobedo

Service-Tipp: Digitales Sprachcafé mit Magi

Bild von „Digitales SprachCafé“ mit Scrabble-Buchstaben und Sprechblasen und Text „Deutsch üben und sprechen mit Magi“

©FreiRaum / Digitales SprachCafé mit Magi

Hier gibt es einen heißen Tipp für alle, die gerade Deutsch lernen und sich wünschen, es auch mehr zu sprechen - was in Corona-Zeiten ja gar nicht so einfach ist!
Jeden Samstag von 16:00 bis 18:00 Uhr bietet das „digitale Sprachcafé" die Möglichkeit, mit Menschen aus aller Welt Deutsch zu üben. Die Deutsch-Lehrerin Magi öffnet jede Woche die Tore zum interkulturellen Konversations-Kurs über Zoom – komplett kostenlos! Eingeladen zum Sprachcafé sind alle, die Deutsch sprechen möchten. Es gibt kein Mindestniveau, alle bekommen hier die Gelegenheit zu sprechen, so gut sie können. In Magis Sprachcafé könnt ihr euch von Zuhause aus mit Menschen aus aller Welt vernetzen: Die Café-Besucher*innen kommen aus Ägypten, Marokko, dem Irak, Iran, Tunesien, Zypern, dem Baltikum, der Ukraine; aus Russland, Italien, Türkei und Mexiko. Einige von ihnen schalten sich direkt aus ihrem Herkunftsland zu, andere sind bereits in Berlin, um hier zu arbeiten, zu studieren oder sind gerade dabei ein Visum zu beantragen. Von überall auf dem Planten kommen sie jede Woche im digitalen Sprachraum zusammen, um sich auf Deutsch über spannende Themen auszutauschen.
Lust bekommen? Dann schaut doch mal vorbei im digitalen Sprachcafé! Nach Corona wird es übrigens auch wieder analog weitergehen in den Räumen von FreiRaum in der Schönhauser Allee 134a im Prenzlauer Berg, und parallel dazu weiterhin online für alle, die nicht in Berlin sein können. Hier findet ihr den Link zum digitalen Sprachraum:
https://us02web.zoom.us/j/2221341234?pwd=Z05uaGtTTkt1cXhOcTRIZGszQUFNQT09

Autorin: Carolin Kurz

Service-Tipp hören

Good to know

Ärztlicher CORONA Bereitschaftsdienst: 116 oder 117
(KV Notdienstpraxis Vivantes- Klinikum Friedrichshain)
Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
Polizei: 110
Gift-Notruf (030) 19 240