Seda Niğbolu

Seda Niğbolu

Seda Niğbolu wurde 1982 in Istanbul geboren. Nach dem Besuch der Deutschen Schule Istanbul studierte sie Soziologie an der Universität Istanbul. Für mehrere Jahre arbeitete sie im Event Management und betrachtete die Kulturwelt von der organisatorischen Seite. Der Traum vom Journalismus hat Seda aber stets begleitet und am Ende hat die Macht der Wörter alles übertrumpft. Seitdem schreibt Seda regelmäßig für viele türkischen Medien, etwa die Tageszeitung Radikal, Art Unlimited und das Babylon Magazin. Auch hat sie ihre eigene experimentelle Musikshow, "Klang" beim Istanbuler Partner von multicult.fm, dem Radiosender Açık Radyo 94.9.

Vor 3 Jahren zog Seda nach Berlin und schloss ihr Masterstudium des Kulturjournalismus an der UDK mit einer Arbeit über Batman's 'Gotham City' ab . Zurzeit pendelt sie zwischen Berlin und Istanbul, ist in beiden Städten als freie Kulturjournalistin tätig und arbeitet auch für deutsche Medien. Sie schreibt und spricht meistens über Musik, zeitgenössische Kunst und Popkultur. Vor allem fasziniert sie die Schnittstelle zwischen dem Populären und der Avantgarde. Gelegentlich legt Seda als DJ auf und interessiert sich seit Neuestem auch für 'radio art' als der innovativsten Form des Radiomachens.