WorldWideMusic

We celebrate cultural difference

Jeden Freitag werden in der Konzertreihe WorldWideMusic in der Werkstatt der Kulturen die besten GlobalBeat Bands Berlins präsentiert. Das ist der urbane Sound der Stadt auf höchstem musikalischem Niveau.

Musiker_innen der GlobalMusic - Szene spielen Instrumente von Akkordeon, Balafon, Ch'anggo, Darbuka, über Kora, Maracas bis hin zu Samples, Tablas, Oud und Zimbal. In unterschiedlichen Besetzungen kreieren sie musikalische Experimente, mixen Stile wie Balkan Soul, AfroColombian TechFunk, brasilianischer Dub, Klezmer, Sovietabily Rock, Samba und Souk, türkischer HipHop, Hungarian Speedfolk, zeitgenössische indische Ragas...
Der Vielfalt sind bei unseren Musiker_innen keine Grenzen gesetzt.

Ein Treffpunkt für die musikalische Kreativszene und für alle Liebhaber_innen guter Musik!

Diese Sendung wird in enger Kooperation mit der Werkstatt der Kulturen realisiert.

 

letzte Folgen

WorldWideMusic | 18.10.2017

World Wide Music

Baris Paksoy / Werkstatt der Kulturen

"Thrace is the place" ist eine Gruppe von multinationalen Musikern, die Musik aus Thrakien spielen. Die Instrumente, die Rhythmen und die Laune spiegeln das Temperament Bulgariens, Griechenlands und der Türkei eindeutig wieder. Beschrieben wird die Musik als 'Calga Jazz' oder 'psychedelic Gaida'. Mal melancholisch, mal aufgedreht und absolut tanzbar – die Musiker begeistern ihre Fans mit raffinierten Rhythmen, einem vollen Klang und Einflüssen, die bis ins Orientalische gehen. Die Band mischt traditionelle Lieder mit modernen romani Stilen, Jazz, Psychedelic und einem Hauch von Punk. Durch Improvisation verleiht sie dem Sound einen ganz eigenen Charakter."

6. Creole Global Music Contest Berlin Brandenburg

WorldWideMusic | 11.10.2017

Heute hört ihr Musik von drei der 18 Teilnehmer des 6. Creole-Wettbewerbs der Werkstatt der Kulturen. Drei Bands führen in drei verschieden Welten: Die Musiker der syrischen Band Musiqana bewegen sich von traditioneller Tarab-Musik improvisatorisch in neue Sphären – Jazz- und Funk-Elemente fließen ein. Das Marie Séférian Quartett verbindet die Chanson-Kompositionen der Sängerin Marie Séférian mit nahöstlichen Klängen und mit Jazz-Elementen. Jazz findet sich auch im Repertoire der letzten Band Conexão Berlin: Die Musiker mixen ihn mit traditioneller brasilianischer Instrumentalmusik.

 

TAMAM percussions "goes Bach"

WorldWideMusic | 26.07.2017

Wie hätte die Musik von Johann Sebastian Bach geklungen wenn er im fernen Orient gelebt hätte? Arabisch? Türkisch? Oder doch auch klassisch abendländisch? Einen Hinweis dazu gibt uns heute die Konzertreihe World Wide Music. Einen Mitschnitt des Konzertes vom 14. Juli mit: Tamam goes Bach.

Die 5-köpfige internationale Ensemble Tamam um Hogir Göregen, Bodek Jahnke, Alfred Mehnert und Katrina Martinez Marrupe kennt keine musikalische Grenzen - sie mischen Rhytmen aus der ganzen Welt, bis was ganz Neues entsteht.

Alfred Mehnert & das Berlin Metropol Orchestra

WorldWideMusic | 19.07.2017

© Werkstatt der Kulturen

Einen Mitschnitt  des Konzerts von Albert und  dem Berlin Metropol Orchestra vom 7. Juli . Ein wahres Fest der Multikultur! Das Kreuzberger Kollektiv mixt die unterschiedlichsten Musikstile und erzeugt so einen ganz neuen eigenen Klang

Manono

WorldWideMusic | 12.07.2017

© Werkstatt der Kulturen

Das Berliner Trio hat ihre Band nach einer Insel benannt, die mitten im Pazifischen Ozean liegt. Und das passt, denn sie spielen sommerlichen Funk mit eingängigen Melodien und positiver Energie. Sie selbst wollen ihre Musik nicht einem bestimmten Genre zuordnen, sondern beschreiben das was sie produzieren einfach als groovy.

Die Mitglieder Manonos trafen sich vor einen Jahr bei einer Jamsession in Berlin. Obwohl sie unterschiedliche kulturelle und musikalische Hintergründe mit sich bringen, fanden sie sich zusammen, um Musik zu schaffen und eine fröhlichen Botschaft in die Welt hinauszutragen