WorldWideMusic

We celebrate cultural difference

Jeden Freitag werden in der Konzertreihe WorldWideMusic in der Werkstatt der Kulturen die besten GlobalBeat Bands Berlins präsentiert. Das ist der urbane Sound der Stadt auf höchstem musikalischem Niveau.

Musiker_innen der GlobalMusic - Szene spielen Instrumente von Akkordeon, Balafon, Ch'anggo, Darbuka, über Kora, Maracas bis hin zu Samples, Tablas, Oud und Zimbal. In unterschiedlichen Besetzungen kreieren sie musikalische Experimente, mixen Stile wie Balkan Soul, AfroColombian TechFunk, brasilianischer Dub, Klezmer, Sovietabily Rock, Samba und Souk, türkischer HipHop, Hungarian Speedfolk, zeitgenössische indische Ragas...
Der Vielfalt sind bei unseren Musiker_innen keine Grenzen gesetzt.

Ein Treffpunkt für die musikalische Kreativszene und für alle Liebhaber_innen guter Musik!

Diese Sendung wird in enger Kooperation mit der Werkstatt der Kulturen realisiert.

 

letzte Folgen

WorldWideMusic | 07.06.2017

Die Sirenen von Aquabella sind nicht nur optisch 'ne Wucht. Auch ihr Gesang ist beeindruckend: gesungen wird in über 20 Sprachen. Und in ihrem sechsten Album wagen sie sich an weltweite Hits und an die Gassenhauer der Weltmusik. Begleitet werden sie auf der Bühne der Werkstatt der Kulturen von dem gebürtigen Ägypter Nasser Kilada. Hört einen Mitschnitt des Konzertes vom 05. Mai.

WorldWideMusic | 24.05.2017

World Wide Music

© Werkstatt der Kulturen

Die mosambikanisch-dänische Sängerin und Komponistin Natalie Greffel kam 2010 nach Berlin und verfolgt seither ihre Musikkarriere. Greffel trat mit ihrer Mischung aus Alternativ und Jazz in Dänemark, Italien und sogar in Brasilien auf. in Brasilien lebte sie ein halbes Jahr, um Inspiration zu sammeln. Sie ist bekannt für ihre Zusammenarbeit mit vielen verschieden Musikern und ihre stylistische Flexibilität.
Hört einen Mitschnitt vom 07.04.17 aus der Rubrik "Female Voices".

Cairo.Hip.Beat.Box

WorldWideMusic | 17.05.2017

World Wide Music

Das Trio bringt ägyptische Musik und Beatboxing zusammen und kreiert so ein „neues musikalisches Konzept“. Sie verbinden mit ihrem einzigartigen Sound die Welt des Orients mit dem Westen und erschaffen ein wahres Fest von multikulturellen Klängen. Drum n' Base fließt ein in tanzbare Afro-Rhytmen und die Gruppe sorgt mit Improvisationen zwischendurch dafür, dass uns auf keinen Fall langweilig wird! Klingt nach Spaß für jeden, der experimentierfreudig ist. Das Konzert fand am 28.04.17 statt.

Nasser Kilada und seine Band Ranin

WorldWideMusic | 10.05.2017

Ranin bedeutet auf Arabisch “Klang” und hiervon erzeugen sie ihren ganz eigenen! Kiladas sinnlicher Gesang erzeugt, mit Begleitung von akustischer Gitarre, Kontrabass, Trompete, Perkussion und Oud, einen unvergesslich einzigartigen Sound. Die Band entführt euch mit einem Mix aus ägyptisch-koptischen Klängen und moderner westlicher Musik in eine andere Welt. Hört eine Aufzeichnung vom 21.04..

Nasser Kilada

WorldWideMusic | 03.05.2017

© Werkstatt der Kulturen

Die Konzertreihe „world wide music" führt uns in das Land des Nils -nach Ägypten!

Der Creole Preisträger 2015, Nasser Kilada, wuchs mit traditioneller koptischer und orientalischer Musik in Ägypten auf. Er studierte klassische Musik in Kairo und wurde in seinem Heimatland als PopSänger bekannt.

Seit 1989 macht Nasser Kilada Musik in Berlin: mit seiner 4-köpfigen Band Coptic Blues begibt er sich auf eine musikalische Suche nach der Ruhe in der Bewegung... Ihr Konzert am 14. April in der Werkstatt der Kulturen war ein voller Erfolg in der heutigen Sendung hört Ihr die Highlights in einem Livemittschnitt.