KULTour | 05.05.2017

Kultour

Heute gibt es eine Kulturreise durch den Literarischen Salon von Britta Gansebohm.

Besonders hier in Berlin können wir auf eine mehr als traditionsreiche Salonkultur zurückblicken, legendär der von Rahel Varnhagen gegründete Salonbetrieb Mitte des 18. Jahrhunderts in der Jägerstrasse.

Genau diese Tradition der Salonkultur hat sich Britta Gansebohm als Lebensprojekt und Leidenschaft vor über 20 Jahren zu Eigen gemacht. Damit führt sie eine Tradition fort, und präsentiert seitdem internationale und nationale SchriftstellerInnen und Schriftsteller. Bekannte und preisgekrönte AutorInnen und Autoren hatten genau hier im „Literarischen Salon“ ihre ersten Lesungen vor einem größeren Publikum.

Gäste: Britta Gansebohm, Sally Mc Grane, die auch aus ihrem Buch „Moskau nach Mitternacht“ (Europa Verlag)  lesen wird, und zum anderen Prof. Dr. Gernot Wolfram, selbst Autor vieler Werke und Journalist. Gemeinsam werden wir über diesen sehr erfolgreichen Salonbetrieb und die Arbeit und das Management drumherum reden und diskutieren.

Wiederholung: Dienstag, 09. Mai um 18 Uhr

Redaktion: Jacqueline Roussety, Nina Schröppel.

Technik: Dirk Glatzer

Weitere Infos unter: www.salonkultur.de

Britta.gansebohm@salonkultur.de

Wiederholung: Dienstag, 09. Mai um 18 Uhr