Kunst als Politik?

Kontrapunkt | 06.01.2013

Kulturen haben sehr unterschiedliche Ideen über die Rolle der Künste in der Gesellschaft. Dienen sie nur der Unterhaltung? Der Dekoration? Der Bildung? Der Erziehung neuer Sensibilitäten und daher auch dem sozialen Wandel? Gehören sie in den Alltag oder nur in besondere Bereiche? Eike Gebhardt diskutiert - in englischer Sprache - mit drei jungen Künstlerinnen: Aus Russland, Bangla Desh, und den USA.