BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo

„Buen Vivir" ist das Servicemagazin von EcoMondo.

Buen Vivir ist ein Lebenskonzept aus Lateinamerika, in dem es um Recht auf gutes Leben und die Rechte der Natur geht. Es beruft sich auf indigene Traditionen der Anden und sieht sich als Alternative zum Wachstumszwang. Das Konzept ist nicht ohne weiteres in unsere Welt hier übertragbar. Dennoch können viele wichtige Aspekte nachhaltigen Lebens im Spiegel dieses Begriffes dargestellt und diskutiert werden.

So kann die Idee vom guten Leben uns unterstützen, ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie nachhaltiger Konsum aussehen könnte. Wie insbesondere in Berlin, aber auch an anderen Orten heute bereits die Zukunft gestaltet wird. Wie Kunst und Medien von Nachhaltigkeit erzählen können. Wie wir Kompetenzen für zukünftige Herausforderungen erlangen können.

„Buen Vivir“ bietet Informationen und Hintergründiges rund um gutes Leben in Berlin und darüber hinaus. 

letzte Folgen

Foodsharing - Teilen als Methode

BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo | 26.03.2017

BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo

Studiogast: Raphael Fellmer

Teilen gilt als wesentliches Konzept einer nachhaltigen Entwicklung. "Sharing" kann sowohl als Ökonomie verstanden werden (Sharing Economy, z.B. Ebay, Airbnb), wie auch als eine Praxis, die sich den Gesetzen des freien Marktes gezielt widersetzt. Zu letzteren Praktiken lässt sich die Foodsharing-Bewegung zählen. Das ist das Thema unserer heutigen Sendung. Moderator Thomas Klein hat Raphael Fellmer zu Gast im Studio. Bekannt geworden ist er, als er über fünf Jahre ohne Geld lebte, sowie durch sein Engagement für Foodsharing.de, die bislang bekannteste Plattform zum Teilen von Lebensmitteln. Er ist zudem Mitbegründer der Plattformen Lebensretten.de und Yunity. Aktuell entwickelt Raphael Fellmer Sharecy.org, eine Plattform zum weltweiten Retten und Teilen von Lebensmitteln.

Die Musik heute kommt aus Portugal, genauer gesagt von der Insel Madeira.

Green Me Global Festival for Sustainability

BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo | 29.01.2017

Buen Vivir - Das Servicemagazin von EcoMondo

EcoMondo-Redakteurin Elke Eich und Ralf Moeller bei der Pressekonferenz des Green Me Festivals (© Thomas Klein)

Bevor der Potsdamer Platz von der Berlinale dominiert wird, findet im CinemaxX zum 10. Mal das "Green Me Global Festival for Sustainability" statt. Die erste Ausgabe von „Buen Vivir“ in diesem Jahr widmet sich ganz diesem Filmfestival, das vom 27. bis zum 29. Januar Filme mehrerer Gattungen und Genres (Dokumentarfilme, Spielfilme, Kurzfilme und mehr) zeigt und viele weitere Veranstaltungen rund ums Thema Nachhaltigkeit anbietet. Wir haben mit dem Begründer des Festivals Nicolai Niemann und seiner Frau Nkiru gesprochen. Außerdem haben wir weitere Interviews geführt, so etwa mit dem Schauspieler Ralf Möller, der Vorsitzender der Jury zum Thema Klima ist.

Die Sendung zum Nachhören:
diese Sendung zum Nachhören bei Mixcloud

BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo | 18.12.2016

Buen Vivir - Das EcoMondo Servicemagazin

Das Tempelhofer Feld: Sinnbild für nachhaltigen Konsum in Berlin, © Thomas Klein

„Buen Vivir – das EcoMondo Servicemagazin“ geht am 18. Dezember zum ersten Mal auf Sendung. Buen Vivir ist ein Lebenskonzept aus Lateinamerika, in dem es um Recht auf gutes Leben und die Rechte der Natur geht. Es beruft sich auf indigene Traditionen der Anden und sieht sich als Alternative zum Wachstumszwang. Das Konzept ist nicht ohne weiteres in unsere Welt hier übertragbar. Dennoch können viele wichtige Aspekte nachhaltigen Lebens im Spiegel dieses Begriffes dargestellt und diskutiert werden. In der ersten Sendung haben wir eine junge Wissenschaftlerin zu Gast im Studio, die erzählen wird, was unter nachhaltigem Konsum zu verstehen ist.