BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo

„Buen Vivir" ist das Servicemagazin von EcoMondo.

Buen Vivir ist ein Lebenskonzept aus Lateinamerika, in dem es um Recht auf gutes Leben und die Rechte der Natur geht. Es beruft sich auf indigene Traditionen der Anden und sieht sich als Alternative zum Wachstumszwang. Das Konzept ist nicht ohne weiteres in unsere Welt hier übertragbar. Dennoch können viele wichtige Aspekte nachhaltigen Lebens im Spiegel dieses Begriffes dargestellt und diskutiert werden.

So kann die Idee vom guten Leben uns unterstützen, ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie nachhaltiger Konsum aussehen könnte. Wie insbesondere in Berlin, aber auch an anderen Orten heute bereits die Zukunft gestaltet wird. Wie Kunst und Medien von Nachhaltigkeit erzählen können. Wie wir Kompetenzen für zukünftige Herausforderungen erlangen können.

„Buen Vivir“ bietet Informationen und Hintergründiges rund um gutes Leben in Berlin und darüber hinaus. 

letzte Folgen

Change Agents

BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo | 24.09.2017

BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo

In der neuen Ausgabe von BuenVivir – das EcoMondo Servicemagazin ist Madeleine Porr zu Gast im Studio. Sie ist Change Agent, Netzwerkerin, Projektentwicklerin und Bildungsreferentin für nachhaltige Entwicklung. Sie ist im Vorstand von Berlin21, arbeitet seit 1996 mit El Pan Alegre – Das Fröhliche Brot, Kreislaufkonzept für die Grundversorgung mit Nahrung und Energie, im Bereich der Regionalentwicklung in Havanna/Kuba und Berlin und ist Vorstandsmitglied des Konzeptträgers En Buenas Manos e. V.. Wir sprechen mit ihr über ihr Verständnis eines Change Agents und über Interkulturalität und welche Rolle Gender in diesem Zusammenhang spielt.

Das Interview mit Madeleine Porr, entstanden im Rahmen der Sommeruniversität Transmedia Storytelling | Kultur des Klimwandels:

BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo | 25.06.2017

Wir wiederholen heute die letzte Sendung vom 28.05., Lesung und Konzert mit Alberto Acosta und Grupo Sal. Also scrollt einfach runter, um den Inhalt zu lesen.

Lesung und Konzert mit Alberto Acosta und Grupo Sal

BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo | 28.05.2017

BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo

Alberto Acosta

Die fünfte Ausgabe von „Buen Vivir – das EcoMondo Servicemagazin“ ist ganz Alberto Acosta und Grupo Sal gewidmet. Der bekannte Wegbereiter der Buen Vivir-Idee in Ecuador und in anderen lateinamerikanischen Ländern trat am 25. April 2017 im Rahmen der von FairBindung e.V. und anderen Organisationen ausgerichteten Veranstaltungsreihe „Buen Vivir - Ein gutes Leben für alle“ (wir berichteten) mit dem lateinamerikanischen Musikensemble auf. „Buen Vivir – das EcoMondo Servicemagazin“ sendet einen Mitschnitt der Konzertlesung, der uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde.

BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo | 23.04.2017

In der vierten Ausgabe von „Buen Vivir – das EcoMondo Servicemagazin" geht es um die Veranstaltungswoche „Buen Vivir – ein gutes Leben für alle", die vom 20.-29. April in Berlin stattfindet. Über die Idee vom guten Leben, über Alberto Acosta, einem der bekanntesten Vertreter des Buen Vivir-Prinzips und vieles mehr sprechen wir mit Robin Stock aus dem Team von FairBindung e.V., die für die Veranstaltungswoche verantwortlich zeichnen.

Foodsharing - Teilen als Methode

BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo | 26.03.2017

BuenVivir - Das Servicemagazin von EcoMondo

Studiogast: Raphael Fellmer

Teilen gilt als wesentliches Konzept einer nachhaltigen Entwicklung. "Sharing" kann sowohl als Ökonomie verstanden werden (Sharing Economy, z.B. Ebay, Airbnb), wie auch als eine Praxis, die sich den Gesetzen des freien Marktes gezielt widersetzt. Zu letzteren Praktiken lässt sich die Foodsharing-Bewegung zählen. Das ist das Thema unserer heutigen Sendung. Moderator Thomas Klein hat Raphael Fellmer zu Gast im Studio. Bekannt geworden ist er, als er über fünf Jahre ohne Geld lebte, sowie durch sein Engagement für Foodsharing.de, die bislang bekannteste Plattform zum Teilen von Lebensmitteln. Er ist zudem Mitbegründer der Plattformen Lebensretten.de und Yunity. Aktuell entwickelt Raphael Fellmer Sharecy.org, eine Plattform zum weltweiten Retten und Teilen von Lebensmitteln.

Die Musik heute kommt aus Portugal, genauer gesagt von der Insel Madeira.