Frühere Veranstaltungen 2014

5 Jahre multicult.fm - Die Jubiläumssendung

Am 31.12.2008 startete multicult.fm, als Internetradio "multicult 2.0", mit einer fulminanten Party in eine neue Zeitrechnung  - und das nicht nur, weil auf die noch junge Crew ein frisches Jahr wartete. Ein halbes Jahrzehnt später ist multicult.fm eine feste Größe in der Radiolandschaft der Hauptstadtregion, dabei aber kein bisschen leiser geworden. Fünf Jahre multicult.fm müssen gefeiert werden - ausführlich, laut und fröhlich. Willkommen zur großen multicult.fm-Jubiläumssendung.

1. Stunde: Vorbilder

"Sie sind mein großes Vorbild", sagt multicult.fm-Gründerin, Chefredakteurin und Geschäftsführerin Brigitta Gabrin zu dem Studiogast, den sie sich gemeinsam mit ihrem Co-Moderator Daniel Segal, dem neuesten Moderations-Zuwachs, als ersten Gast ins gläserne multicult.fm-Studio eingeladen hat.

Gemeint ist Hannelore Steer, passionierte Radio-Macherin beim ehemaligen Radio Berlin International, dem Auslandssender der DDR, und erste Hörfunkdirektorin des RBB. Im  Interview erzählt sie von ihren ganz persönlichen Radio-Erfahrungen und lässt durchblicken, warum sie schon immer ein großer Multikulti-Fan war und nun ganz auf der Seite des Senders mit dem c und ohne i am Ende steht.

Und auch der Direktor der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB), Dr. Hans Hege, und der medienpolitische Sprecher der SPD im Berliner Abgeordnetenhaus, Frank Zimmermann, kommen in dieser ersten Jubiläums-Stunde zu Wort und wünschen multicult.fm mehr als nur alles Gute zum Geburtstag.

Moderatoren: Daniel Segal, Brigitta Gabrin
Technik: André Nell

Studiogäste, Hannelore Steer, Interv. Hans Hege (mabb), Frank Zimmermann



2. Stunde: Die Entstehung von multicult.fm

In der zweiten Stunde der Jubiläumssendung wird zurückgeblickt auf die bewegende Geschichte vom Ende des RBB-Senders Radio Multikulti hin zur Gründung des neuen Radio-Projektes multicult.fm. Die medienpolitischen Sprecher der Senats-Fraktionen melden sich hier zu Wort und  sind sich parteiübergreifend einig, dass die Entscheidung von 2008, Multikulti abzuschalten, nach wie vor bedauernswert ist. Trotzdem oder gerade deshalb drücken sie multicult.fm auch für die nächsten Jahre die Daumen. Das macht im Übrigen auch die inzwischen aufgelöste Hörer-Initiative Freundeskreis Multikulti, die damals Tausende an Unterschriften ins Büro des Regierenden Bürgermeisters brachte. In sehr persönlichen Gesprächen lassen einige Mitglieder diese spannende Zeit noch einmal Revue passieren.

Moderatoren: Daniel Segal, Brigitta Gabrin
Technik: André Nell

Interviewgäste: medienpolitische Sprecher der Grünen, Linken und SPD: Gabriele Hiller, Stefan Gelbhaar, Frank Zimmermann
UnterstützerInnen aus dem ehemaligen Freundeskreis multikulti e.V. : Ingelin Knüpfer, Ingrid Tribowsky, Arend Schwabedal, Florian Schubert



3. Stunde: Weltmusik im Medium Radio allgemein

Das Tempodrom (seit 1980), das Heimatklänge-Festival (seit 1988) und der Karneval der Kulturen (seit 1996) haben Musik aus Afrika, Asien und Lateinamerika einem größeren Publikum zugänglich gemacht und wurden europaweit Vorbild für zahlreiche andere Festivals und Veranstaltungsorte.

Das Genre Weltmusik wurde geboren - als "Triumph der Trompete über die E-Gitarre in der Popkultur".

Radio Multikulti war ein Pionier der Weltmusik. Der leitende Musikredakteur Johannes Theurer definiert zusammen mit multicult.fm Musikredakteur Clemens Grün die Weltmusik im neuen Jahrtausend und beschreibt die Rolle des Radios für ihre Verbreitung.

Moderatoren: André Nell, Brigitta Gabrin
Technik: André Nell

Im Interview: Wolfgang König, Kathrin Wilke, Don Rispetto
Studiogäste: Johannes Theurer, Clemens Grün



4. Stunde: KulTour & Kontrapunkt

Fünf Jahre Radio multicult.fm, zwei Jahre Talksendungen wie "KulTour" und "Kontrapunkt" - Was waren die Highlights? Was wird die Zukunft bringen?

Die beiden Moderatoren Jacqueline Roussety und Eike Gebhardt diskutieren gemeinsam mit Wolfgang König über die Entwicklung von Radio multicult.fm und was ihre Pläne für 2014 sind.

Moderatoren: Jaqueline Roussety, Eike Gebhardt, Wolfgang König

5 Jahre multicult.fm Bühnenshow & Party