Das Open Air Highlight aus dem Norden Afrikas - "Death For Sale"

Jung sein im Magreb - der marokkanische Oscar-Beitrag

Do., 14.08.2014 | 20:45 Uhr | Freiluftkino Hasenheide | 7,50 €
Death For Sale

© Urban Distribution Intl., UDI

Am Donnerstag, 14. August 2014 um 20:45 Uhr lädt AfricAvenir zur Open Air Vorführung des vielfach preisgekrönten Meisterwerks und marokkanischen Oscar-Beitrags (2013) "Death for Sale" des Kultregisseurs Faouzi Bensaïdi ins Freiluftkino Hasenheide.

Jung sein im Maghreb. Viele junge Menschen haben hier nicht allzu viel zu verlieren, die Gesellschaft bietet ihnen wenig Perspektiven. Für den Marokkaner Faouzi Bensaïdi ("What a Wonderful World") ist dies der Ausgangspunkt eines ebenso verspielten wie lebensnahen Porträts dreier Freunde aus Tétouan, einer mittelgroßen Stadt im Norden von Marokko. Soufiane, der jüngste unter ihnen, füllt seine Tage mit kleinen Diebereien; Allal, der älteste, will sich im Drogenschmuggel behaupten; und Malik ist in Dounia verliebt, die als Prostituierte in einem Nachtclub arbeitet und Männern die Sinne verwirrt. Die drei Freunde haben einen verrückten Plan. Sie wollen ein Juweliergeschäft ausrauben, um so auf einen grünen Zweig zu kommen und sich eine Zukunft zu sichern.

Wie im großen Kino wird ein minutiöser Plan ausgetüftelt. Dies sind genau die Motive, mit denen der Regisseur Faouzi Bensaïdi es liebt zu spielen. Der Marokkaner lässt den Energien seiner ungezwungenen jungen DarstellerInnen viel Raum und verschafft seiner Handlung in "Death For Sale" immer wieder neue, explosive Wendungen. Er verzaubert mit lakonischen und zugleich wuchtigen Kinobildern.

"Death for Sale ist eine Gangstergeschichte voll Spannung, aber der Film ist viel mehr als das: unbedingt anschauen." La Gazetta
"Ein mutiger und stilisierter urbaner Thriller mit deutlich sozialem Unterton." The Hollywood Reporter
"Für einen Pessimisten hat Faouzi Bensaidi erstaunlich gute Laune." Der Bund