multicult.fm presents

Samstag, 02.12.17, 20:00 Uhr | Astra | VVK 23,-

The tale of Yung Lean is as unassuming as it is wildly exploratory, a contradictory narrative about a misfit stranger from Stockholm who became a worldwide phenomenon – a protracted and at times grievous metamorphosis from pubertal, post-internet novelty to D.I.Y icon with an extensive, organic influence over anything and everything from off-beat art projects and mainstream culture alike.

Originating with a nomadic upbringing in Vietnam and Belarus via secretly experimenting and...

Samstag, 02.12.17, - Sonntag, 03.12.17 | Neuköllner Oper

Lennard ist 18 und kann sich nicht entscheiden. Aber zumindest eine Sache hat er geschafft: Er ist aus seiner schwäbischen Heimat in eine Berliner WG geflohen und wohnt jetzt zusammen mit dem tiefenentspannten Ben und der durchgeknallten Fine. Dabei hat Lennard schon Mitbewohner genug. Zumindest im Kopf. Den Heteromacker Boris und seine weibliche Seite Helena, die vernünftige Sophia mit Lennards innerem Kind Theo, die pubertierende Tess und natürlich sein gesammeltes Angstpotential Jürgen....

Samstag, 02.12.17, 18:00 Uhr | Lido | VVK 17,50

Mit Säge, Hammer und Pinsel zu den Brettern seiner Welt

Mit Säge, Pinsel und Hammer sieht man Alex Diehl (28) im Booklet des zweiten Albums seine eigene kleine Bühne bauen, die dann als „Bretter meiner Welt“ auf dem Cover zu sehen ist. Es war seine eigene Idee, die im Grunde alles darstellt, um was es Alex geht. Er macht sein eigenes Ding und erfüllt sich hier seinen größten Wunsch. Er wollte immer schon Musik machen mit größtmöglicher Ehrlichkeit - auch in der Produktion....

Foto: Werkstatt der Kulturen

Freitag, 01.12.17, 21:00 Uhr | Werkstatt der Kulturen | 15/10 €

Als Bassist/Gitarrist und Sänger präsentiert Willy Sahel seine besondere Musik aus dem Süden des Tschads, mischt die Rhythmen «Klaag'» und «Say» mit Soul & Jazz und singt seine Kompositionen u.a. in seiner Muttersprache Mbay.
Willy Sahel wird uns am kommenden Freitag einen Vorgeschmack auf sein brandneues Album "MAMOSPA" geben, das zwischen Berlin und Salvador da Bahia entstanden ist! Eine melodische und groovende Musik mit einer Energie, die das Publikum von der ersten bis zur...

Freitag, 01.12.17, 20:00 Uhr | Kesselhaus | 33,- / 28,-

So gut wie nie zuvor präsentieren sich DIE ZÖLLNER mit dem Album „IN EWIGKEIT“. Texte aus dem Leben, Musik aus dem Herzen – Zöllner findet in jeder Lebenslage das Material und mischt es mit den genialen Kompositionen und Arrangements seiner Band.

Besetzung:

Dirk Zöllner – Gesang, Gitarre

André Gensicke – Keyboards, Gesang

Marcus Gorstein – Keyboards, Percussion, Gesang

Andreas Bayless – Gitarren

Frank Fritsch – Saxophon

Gerald Meier –...

Freitag, 01.12.17, 20:00 Uhr | Neuköllner Oper

Okichi soll sie alle retten: die moderne Regierung, das alte Kaiserreich und überhaupt ganz Japan. Dabei hat das Mädchen weder Lust, dem amerikanischen Konsul als Geisha zu dienen – so will es die Regierung –, noch Interesse, den Fremden durch einen Dolchstoß zu beseitigen, wie es der kaisertreue Samurai Yoshida verlangt. Was tun? Kurofune (»Schwarze Schiffe«) gilt als die erste große
Nationaloper im modernen Japan, uraufgeführt 1940 in Tokyo. Geschrieben hat sie Kosaku Yamada (1886–...

Freitag, 01.12.17, 20:00 Uhr | Maschinenhaus | 20,- / 15,-

INSOMNIA BRASS BAND
ANKE LUCKS (Trombone)
ALMUT SCHLICHTING (Baritonsaxophon)
HAMPUS MELIN (Schlagzeug)

Posaune, Baritonsaxophon, Schlagzeug – in dieser ungewöhnlichen Instrumentierung spielen drei Berliner MusikerInnen mit der Idee einer Miniatur-Brass-Band. Durch die tiefen Instrumente entsteht ein voluminöser Klang, durch die kleine Besetzung Klarheit und Offenheit.

Freitag, 01.12.17, 19:00 Uhr | Bi Nuu | VVK 21,10 €

Der französische Musik-Produzent Petit Biscuit ist erst 17 Jahre alt, hat aber schon große Visionen: Seine Musik der ganzen Welt präsentieren.

Mit fünf Jahren beginnt Petit Biscuit, Cello zu spielen und besucht bald darauf das Pariser Konservatorium für klassische Musik. Als er elf ist, bekommt er seinen ersten eigenen PC und produziert von da an seine eigene Musik. Petit Biscuit bearbeitet und mischt alle seine Tracks selbst, und kreiert so die für seinen Sound unverwechselbaren...

Freitag, 01.12.17, 19:00 Uhr | Lido | VVK 20,-

In Frankreich wäre so etwas wahrscheinlich Popmusik, in Deutschland haben sie mit ihrem Stil eine eigene Nische besetzt.

Seit über 4 Jahren und 2 erfolgreichen Alben leben PRAG ihr eigenes Universum aus filmischer Musik mit Band & Orchester.

Der Sound des aktuellen Albums ist experimenteller und poppiger zugleich, die Band-Parts sind komplett live eingespielt und diese Energie spürt man. Die neuen Stücke fühlen sich extremer an: Wenn leicht, dann richtig leicht...

Donnerstag, 30.11.17, 21:30 Uhr | Neuköllner Oper

Okichi soll sie alle retten: die moderne Regierung, das alte Kaiserreich und überhaupt ganz Japan. Dabei hat das Mädchen weder Lust, dem amerikanischen Konsul als Geisha zu dienen – so will es die Regierung –, noch Interesse, den Fremden durch einen Dolchstoß zu beseitigen, wie es der kaisertreue Samurai Yoshida verlangt. Was tun? Kurofune (»Schwarze Schiffe«) gilt als die erste große
Nationaloper im modernen Japan, uraufgeführt 1940 in Tokyo. Geschrieben hat sie Kosaku Yamada (1886–...

Dienstag, 28.11.17, 20:00 Uhr | Bi Nuu

Kevin Johansen + The Nada, who will perform from their new album, Mis America’s Volume ½, plus some old favourites. Kevin’s beautiful songs draw on his love of popular music from Fairbanks, Alaska to Tierra del Fuego in styles ranging through cumbias, tangos, milongas and chanson, all played by the immaculate big band The Nada.

Kevin Johansen moved from Alaska to Argentina as a child before moving to New York where he formed The Nada to perform his bittersweet, often bilingual songs...

Samstag, 25.11.17, 21:30 Uhr | Neuköllner Oper

Okichi soll sie alle retten: die moderne Regierung, das alte Kaiserreich und überhaupt ganz Japan. Dabei hat das Mädchen weder Lust, dem amerikanischen Konsul als Geisha zu dienen – so will es die Regierung –, noch Interesse, den Fremden durch einen Dolchstoß zu beseitigen, wie es der kaisertreue Samurai Yoshida verlangt. Was tun? Kurofune (»Schwarze Schiffe«) gilt als die erste große
Nationaloper im modernen Japan, uraufgeführt 1940 in Tokyo. Geschrieben hat sie Kosaku Yamada (1886–...

Freitag, 24.11.17, 21:30 Uhr | Neuköllner Oper

Okichi soll sie alle retten: die moderne Regierung, das alte Kaiserreich und überhaupt ganz Japan. Dabei hat das Mädchen weder Lust, dem amerikanischen Konsul als Geisha zu dienen – so will es die Regierung –, noch Interesse, den Fremden durch einen Dolchstoß zu beseitigen, wie es der kaisertreue Samurai Yoshida verlangt. Was tun? Kurofune (»Schwarze Schiffe«) gilt als die erste große
Nationaloper im modernen Japan, uraufgeführt 1940 in Tokyo. Geschrieben hat sie Kosaku Yamada (1886–...

Freitag, 24.11.17, 21:00 Uhr | Werkstatt der Kulturen | 15,- / 10,- erm. / 5,- Berlinpass / Kinder bis 14 J: frei

If music is food for the spirit and Ange da Costa a chef, describing his recipes is as intriguing as talking about the man himself. He creates a vibrant mix of sound that is as colorful as his background. It is an unusual mixture of ingredients, skillfully combined to create a final result that is delightful and stimulating to the senses:

“Some afro soul beyond chicken and rice, autotune and azonto, with its roots at the shores of the River Kongo and the mindset of here and now.”...

Freitag, 24.11.17, 20:00 Uhr | Astra | 28;50 VVK / 30 AK

Mit seinem kreativen Ansatz Kulturen zu vermischen wurde Shantel weltweit das hörbare Gesicht eines anderen Deutschlands, ist er doch der erste, der hier der Popkultur einen kosmopolitischen Sound einimpfte. Bei ihm ist Migration hör- und tanzbar. Musikalische Preziosen aus Südosteuropa, dem nahen Osten oder vom Mittelmeer erscheinen in einem neuen, vielschichtigen Kontext - damit wird auch die Kultur, aus der sie entstammen, intuitiv erfahrbar. Shantels Methode ist kulturelles Mixing und...

Donnerstag, 23.11.17, 21:30 Uhr | Neuköllner Oper

Okichi soll sie alle retten: die moderne Regierung, das alte Kaiserreich und überhaupt ganz Japan. Dabei hat das Mädchen weder Lust, dem amerikanischen Konsul als Geisha zu dienen – so will es die Regierung –, noch Interesse, den Fremden durch einen Dolchstoß zu beseitigen, wie es der kaisertreue Samurai Yoshida verlangt. Was tun? Kurofune (»Schwarze Schiffe«) gilt als die erste große
Nationaloper im modernen Japan, uraufgeführt 1940 in Tokyo. Geschrieben hat sie Kosaku Yamada (1886–...

Donnerstag, 23.11.17, 21:00 Uhr | Maschinenhaus in der Kulturbrauerei | 14,- / 17,-

Vor noch gar nicht allzu langer Zeit waren die beiden Musiker Vincent Sanchez und Vincent Allard noch am Pariser Montmartre und in der Métro als Straßenmusiker unterwegs. Dort ernteten sie nicht nur Strafzettel, sondern auch so einigen Erfolg und werden inzwischen längst auf Frankreichs Bühnen gefeiert.

Ihre Band Zoufris Maracas, sowas wie Manu Chaos jüngerer akustischer Bruder, vereint französisches Chansons mit Weltmusik , Underground & Behème. Das Erbe von Brel und Brassens...

Mittwoch, 22.11.17, 21:30 Uhr | Neuköllner Oper

Okichi soll sie alle retten: die moderne Regierung, das alte Kaiserreich und überhaupt ganz Japan. Dabei hat das Mädchen weder Lust, dem amerikanischen Konsul als Geisha zu dienen – so will es die Regierung –, noch Interesse, den Fremden durch einen Dolchstoß zu beseitigen, wie es der kaisertreue Samurai Yoshida verlangt. Was tun? Kurofune (»Schwarze Schiffe«) gilt als die erste große
Nationaloper im modernen Japan, uraufgeführt 1940 in Tokyo. Geschrieben hat sie Kosaku Yamada (1886–...

Mittwoch, 22.11.17, 20:00 Uhr | Lido | 20,- / 25,-

Hidden Orchestra's sehnlichst erwartetes drittes Album, 'Dawn Chorus' (VÖ 16. Juni), ist ein sehr persönliches, komplexes und einzigartiges Werk von Produzent und Komponist Joe Acheson. Das Album ist um eine illustre Sammlung von Vogelgesängen und anderen Feldaufnahmen herumgebaut. Die natürlichen Sounds wurden sorgfältig über viele Jahre in verschiedenen Orten in Großbritannien und auch im Ausland aufgenommen.

Reich an Details und Charakter sind diese Klänge verflochten mit vielen...

Mittwoch, 22.11.17, 19:00 Uhr | Lindenpark Potsdam | 15 €

Fanfare Ciocarlia, die berühmteste Balkan Brass Band der Welt, feierte 2016 ihr zwanzigjähriges Bestehen. Das Dutzend Musiker aus dem verwunschenen rumänischen Dorf Zece Prajini wird von der Bühne aus zur wilden Geburtstagsparty blasen - im Jubiläumsjahr und darüber hinaus steht eine ausgedehnte Welttournee auf der Agenda!

Seit ihrer Entdeckung eroberte Fanfare Ciocărlia Europa im Sturm. Mit ihrer gepfefferten Blasmusik erreicht die Band heute Punks und Headbanger, Jazz- sowie...

Pages