multicult.fm presents

©Konzerthaus Berlin

Dienstag, 22.09.15, 20:00 Uhr |

DANIEL BARENBOIM Dirigent
MARTHA ARGERICH Klavier

Ludwig van Beethoven
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 19
Edward Elgar
Sinfonie Nr. 1 As-Dur op. 55

©Concert for Nepal

Sonntag, 20.09.15, 19:00 Uhr | Lido Club Berlin | 20€

Am 25. April 2015 ereignete sich in Nepal das schlimmste Erdbeben seit über 80 Jahren. Über 8.000 Menschen verloren ihr Leben, eine halbe Million Menschen ihre Häuser und Wohnungen. In manchen Distrikten sind über 80 % der Häuser zerstört. Das von der UN geforderte Budget von 433 Millionen US Dollar, um 2.8 Millionen Menschen in dieser Not zu helfen, stagniert bei gerade mal 25 %. Die Menschen, und ganz besonders die Kinder, sind traumatisiert. Seit dem 25. April wurden laut der UN tausende...

©Konzerthaus Berlin

Sonntag, 20.09.15, 11:00 Uhr | Konzerthaus Berlin | 20€

Werke, Songs und Arien von Georg Friedrich Händel, Georg Philipp Telemann, Claudio Monteverdi, Ignatz Franz Bieber, Neil Diamond, Barbara Streisand, Jerome Kern, Herman Hupfeld u.a.

©Die Stachelschweine

Sonntag, 20.09.15, - Montag, 19.10.15 | Die Stachelschweine, Tauentzienstraße 9-12 | ab 17€

Ein Sketchprogramm von Klaus-Peter Grap mit Guylaine Hemmer

Sie wurde in den 80igern geboren, er schon in den 50igern.

Sie hat mehr Zukunft, er mehr Vergangenheit. Die beiden stellen viele Fragen, manche beantworten sie auch:

Was hat sich in den letzten 3 Jahrzehnten geändert, und war früher wirklich alles besser, selbst die Zukunft?

Gab es ein Leben vor dem Internet? Und wie werden die Nachrichten in 10 Jahren...

©Konzerthaus Berlin

Samstag, 19.09.15, 20:00 Uhr | Konzerthaus Berlin | 30€ - 63€

Andere in seinem Alter genießen längst ihre Rente – nicht so Günther Herbig! Der 83-jährige Dirigent ist immer noch regelmäßig auf den Konzertpodien in der ganzen Welt zu erleben und feiert mit renommierten Orchester große musikalische Erfolge. Mit dem Konzerthausorchester Berlin verbindet ihn eine ganz besondere Freundschaft: Von 1977 bis 1984 war er Chefdirigent des Berliner Sinfonie-Orchesters, wie das Orchester damals noch hieß. Seitdem kommt er immer wieder gern an den Gendarmenmarkt...

©Maxim Gorki Theater

Samstag, 19.09.15, 19:30 Uhr | Maxim Gorki Theater, Am Festungsgraben 2

In einem Wirbelsturm der entfesselten Leidenschaften, aus Liebe und Hass, aus Gier und Rache löschen sich die Nibelungen am Ende gegenseitig aus. Nibelungen nannte man die wechselnden Besitzer des Horts, eine Quelle unerschöpflichen Wohlstands, gegründet auf dem fluchbeladenen Rheingold.

©Werkstatt der Kulturen

Freitag, 18.09.15, 21:00 Uhr | Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32

Nach jahrelanger Erfahrung in der Musikszene in unterschiedlichen Stil- und Musikrichtungen, sowie in verschiedenen Gruppen wie Malenki Fun Orchester, Martin Weiss Sinti Jazz Ensemble, Häns'sche Weiss Ensemble, Trio Scho entwickelt sich bei den Musikern Igor Savitski, Alexander Franz und Martin Weiss ein unglaubliches, aber gemeinsames Gefühl für die Musik: So treffen Elemente aus Jazz, gesungene Lieder in der Sprache der Sinti- und Roma-Communities auf sibirische Bassklänge.

©Maxim Gorki Theater

Freitag, 18.09.15, 19:30 Uhr | Maxim Gorki Theater, Am Festungsgraben 2

Unsere Gesellschaft funktioniert. Wir haben einen intakten Rechtsstaat. Und fast keine Verletzungen der Menschenrechte. Doch plötzlich entdeckst du einen Riss im System. Wie weit gehst du für Gerechtigkeit? Yael Ronen und das Ensemble suchen einen sehr freien Dialog mit Heinrich von Kleists Novelle Michael Kohlhaas über Gerechtigkeit, Rache und Terror. Gemeinsam entwickeln sie eine gegenwärtige Geschichte, die zwischen Berlin und dem Nahen Osten spielt: Ein deutscher Entrepreneur für...

©Maxim Gorki Theater 

Donnerstag, 17.09.15, 20:30 Uhr |

Am 17. September ist der Schlagzeuger, Theatermacher und Bildende Künstler Raphael Sbrzesny in Marc Sinan's "Juicy Kitchen" zu Gast.

Für das Studio Я, eine "…Plattform, auf der das Selbst hinterfragt und weitergedacht…" werden kann, entwickelt er "Eat your Darlings" - einen Parcours an der Schnittstelle zu Performance und historischer Aufführungspraxis. Marc Sinan tritt als Sexyjukeboxmaschine auf, Sbrzesny liest Texte von Eric L. Santner und Alenka Zupančič und zeigt eine Serie...

©Konzerthaus Berlin

Donnerstag, 17.09.15, 13:30 Uhr | Gendarmenmarkt | frei

Das Benefizkonzert will ein Zeichen des Willkommens setzen und ruft ganz in diesem Sinne zu Spenden für die Initiative „Moabit hilft!“ auf.

Den Impuls zu diesem besonderen Konzert gab der Aufruf von Iván Fischer, Chefdirigent des Konzerthausorchesters Berlin und Musikdirektor des Budapest Festival Orchestra, anlässlich der Saisoneröffnung im Konzerthaus Berlin am vergangen Freitag. Iván Fischer hatte die verantwortlichen Regierungen zur Freilassung der zu dem Zeitpunkt am Bahnhof...

Mittwoch, 16.09.15, 19:00 Uhr | Werkstatt der Kulturen | Eintritt frei

Mit der Veranstaltungsreihe „Rassismus im Gerichtssaal“ soll ein Raum eröffnet werden, um den alltäglichen Rassismus in der Justiz zu thematisieren und kritisieren. In der BRD wird zunehmend über Rassismus als ein Phänomen diskutiert, das alle gesellschaftlichen Ebenen betrifft. Die Justiz bleibt davon jedoch meist ausgenommen

Mittwoch, 16.09.15, - Sonntag, 20.09.15 | nicht am 17.09. | Sophiensaele Festsaal | 14/9 Euro

In einem folkolonialen Spektakel aus hybrider Choreografie und Filmaufnahmen entwickeln die Darsteller auf humorvolle Weise eine Umschreibung der anthropologischen Sicht der Deutschen auf die ehemalige Kolonie Deutsch-Samoa

Mittwoch, 16.09.15, - Samstag, 31.10.15 | Die Stachelschweine, Tauentzienstraße 9-12 | ab 17€

Ihnen fällt es schwer, sich zu entscheiden? Damit sind Sie nicht allein! - Auch unsere Bundesregierung kennt dieses Dilemma und hat darauf eine geniale Antwort gefunden: JEIN!

JEIN zum Mindestlohn! JEIN zur Rente mit 63! JEIN zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr! JEIN zum Atomausstieg! JEIN zum Ausstieg aus dem Ausstieg! - Da ist Deutschland konsequent und absolut kompromisslos!

©Die Stachelschweine

Mittwoch, 16.09.15, - Mittwoch, 28.10.15 | Die Stachelschweine, Tauentzienstraße 9-12 | ab 17€

Ein buntes Grüppchen Berliner Bürger hat es sich in einem grünen Paradies so richtig gemütlich gemacht. Alles könnte so schön sein ... eigentlich! - Denn plötzlich wird auch ihre kleine, heile Welt von den Unannehmlichkeiten unserer Zeit heimgesucht. Bald müssen sie feststellen, dass gegen die Troika, Überwachungsdrohnen und expandierende Großkonzerne auch keine Gartenzäune helfen. Was nun? - Frei nach dem Motto "Wer aufgibt, hat schon verloren!" wird voller Kampfgeist nach einer Lösung...

©Die Stachelschweine

Mittwoch, 16.09.15, - Samstag, 31.10.15 | Die Stachelschweine, Tauentzienstraße 9-12 | ab 17€

Berlin is s t Currywurst - Berlin hat Herz und Schnauze.

Warum nicht mal aus beidem ein kulinarisch-satirisches Programm servieren? Bringen Sie Appetit mit, denn es erwarten Sie neben dem Berliner Kultgericht eine Menge urkomischer Szenen, Gags und Songs aus dem Berliner Milieu.

An "Haralds Currywurstbude" versammeln sich im Laufe des Abends allerlei schräge Figuren und reichlich komische Vögel. Manchmal arm, oft sexy, aber immer komisch.

Ein aktueller Einblick in...

Montag, 14.09.15, 20:00 Uhr | Maxim Gorki Theater, Am Festungsgraben 2

Immer noch sterben an den EU-Außengrenzen jeden Monat hunderte von Flüchtlingen. Ein konsumwahngesteuerter Kapitalismus, eine interessengeleitete Wirtschaft und eine verfehlte Asyl- und Einwanderungspolitik bedeuten für viele Menschen den Tod im Mittelmeer. Wer es trotz riskanter Fluchtrouten bis hinter die Grenzender EU geschafft hat, den erwartet häufig ein Leben in Massenauffanglagern unter menschenunwürdigen Verhältnissen. Hinzu kommt ein latenter Fremdenhass von den um ihren Wohlstand...

©Maxim Gorki Theater

Montag, 14.09.15, 19:30 Uhr | Maxim Gorki Theater, Am Festungsgraben 2

Abends, eine junge Frau allein in ihrer Wohnung. Freundinnen kontaktieren sie per Skype und per Chat, Kurznachrichten treffen ein, die Mutter ruft an. Einige Stockwerke tiefer im Keller: ein gefesselter und geknebelter Mann…

©Maxim Gorki Theater

Samstag, 12.09.15, - Sonntag, 13.09.15 | Maxim-Gorki Theater, Am Festungsgraben 2

Felicia und ihr Freund Pep heiraten, als sie ganze fünf Wochen zusammen sind. Sie liebt ihn, er liebt sie. Pep bietet Felicia ein warmes Jäckchen, wenn es windet und mit Pep sind für Felicia selbst die alkoholisierten Kuchensonntage mit Schwiegervater ein Abenteuer. Pep hält ihre Beziehung für die beste Idee, die das Universum je hatte. Doch das Universum hat viele beste Ideen. Felicia verliebt sich in Lil, eine Frau, die niemand länger kennt als eine Nacht. Lil ist fremd in dem Land, in dem...

©Maxim Gorki Theater

Samstag, 12.09.15, - Sonntag, 13.09.15 |

Als tot geglaubter Held der Revolution kehrt der Schlosser Gleb Tschumalow 1920 nach drei Jahren an der Front in sein Heimatstädtchen zurück. Doch statt einer sozialistischen Gesellschaft im Aufbau trifft er auf Hunger, Angst und Resignation. Der Zweifel der Arbeiter und der Rost der Maschinen fressen gleichermaßen am Zementwerk. Glebs Frau Dascha, inzwischen Funktionärin der Partei, kämpft verzweifelt gegen Hunger und Depression der revolutionsmüden Bevölkerung. Sie hat schlicht keine Zeit...

Pages