Leonel Limonta & Azucar Negra

So., 29.04.2018 | 21:30 Uhr | Kesselhaus

Azúcar Negra interpretiert kubanische Rhythmen und ergänzt diese mit lateinamerikanischen Tänzen und Gesang. Ihre Interpretationen verdeutlichen die kulturelle Vielfalt Kubas. Mit einer Mischung aus traditionsreicher Musik und modernen Formen sprechen sie vor allem die jüngere Generation an.

Seit der Gründung im Jahr 1997 bespielte Azúcar Negra Bühnen der ganzen Welt. Die Songs, für die sie bereits viele Auszeichnungen und Nominierungen wie den Cubadisco Award 2002 und EGREM 2004 bekamen, werden von ihrem musikalischen Direktor Leonel Limonta geschrieben. Verschiedene Genres definieren das Repertoire: Merengue, Cumbia, Bolero, Bachata und Balladen.

Die Gruppe besteht aus vier Sängern, begleitet von Rhythmen und Blasinstrumenten, in deren Arrangements der Einfluss von Latin Jazz wahrnehmbar ist. Das Orchester ist nicht nur auf Salsa und Timba beschränkt, da sie verschiedene zeitgenössische Genres mit ihrem eigenen und vielseitigen Stil nachbilden. Mit einer unverwechselbaren Klangfülle verbinden sie die Musik der Salseros mit gegenwärtigen Themen.

Azúcar Negra verteidigt erfolgreich gute kubanische Musik auf der ganzen Welt. Auf mehr als 20 internationalen Tourneen haben sie sich die Bühne bereits mit Musikgrößen wie Julio Iglesias, Bozy II Men und Norah Jones geteilt. Am 29. April kommen sie nun mit ihren neuen Songs ins Maschinenhaus der Kulturbrauerei.

Leonel Limonta & Azucar Negra

weitere Informationen: