A la Orilla del Río / Am Ufer des Flusses

Do., 16.05.2019, bis Fr., 17.05.2019 | ACUD Theater | 7€ - 15 € (Selbsteinschätzung)

Ciudad Juárez/Mexiko: Nach Jahren der Trennung begegnen sich am Grenzzaun für kurze Zeit in den USA lebende Migrant*innen und ihre Familienangehörigen aus Mexiko und Zentralamerika.

Drei Minuten lang umarmen sich Mario und seine Mama Juanita am Ufer des Flusses. Nur 180 Sekunden können sie sich ohne Angst an der Grenze zwischen Mexiko und den USA treffen. Mario wohnt und arbeitet seit 15 Jahren ohne Papiere in den USA. Marios Kinder kennen ihre Oma Juanita nicht.

Mit dem Stück „A la Orilla del Río (Am Ufer des Flusses)“ erzählt uns die mexikanische Theatergruppe Telón de Arena (Vorhang aus Sand), was die Menschen aus Mexiko und Mittelamerika in den USA erleben. Die Gruppe aus Ciudad Juárez macht Theater zugänglich für alle und vermittelt über ihre Kunst Themen, die sie in ihrer Heimatstadt beschäftigen.

Die mexikanische Theatertruppe Telón de Arena besucht Berlin zum vierten Mal. Mit den Stücken „Justicia Negada“, “Enemigo” und “Antígona” hat sie in zurück liegenden Jahren das Berliner Publikum begeistert.

Eine Veranstaltung organisiert vom Ökumenischen Büro für Frieden und Gerechtigkeit aus München und der Berliner Regionalgruppe von peace brigades international (pbi).

Spanisch mit deutscher Übertitelung. 

weitere Informationen: