ARAB SONG JAM goes Maghreb

Edition: Gnawamusik

Do., 15.02.2018 | 19:30 Uhr | Werstatt der Kulturen | Eintritt frei

 

 

 

 

 

 Beim jährlichen Gnawa-Festival im marokkanischen Essaouira zelebrieren regelmäßig mehr als 45.000 Menschen die tranceartige Musik, die vor mehr als drei Generationen von der Westküste des Kontinents nach Marokko gelangten.

Pünktlich zum BLACK HISTORY MONTH bringt der marokkanische Oud-Virtuose Alaa Zouiten als Kurator der monatlich stattfindenden Konzertreihe ARAB SONG JAM goes Maghreb nun Gnawa-Musik auf unsere Bühne.

„Mit dem Special Gnawa-Musik würdigt die WERKSTATT DER KULTUREN die jahrhundertelange Tradition der Gnawa-Meister, deren Vorfahren als versklavte Menschen aus den heutigen westafrikanischen Staaten Mauretanien, Senegal, Niger und Mali nicht nur den Sound Marokkos, Algeriens und Tunesiens erneuerten, sondern auch nachhaltigen Einfluss auf die internationale Entwicklung des Jazz hatten.

weitere Informationen: