ANA MARIA AMAHI FLAMENCO

Sa., 22.04.2017 | 20:00 Uhr | Passionskirche; Marheinekeplatz 1 | ab 31,25 €

Sie gehört zu den großen Tänzerinnen des Flamenco. Bereits mit 22 Jahren stand die gebürtige Sevillanerin mit vielen der besten Flamenco-Künstler auf der Bühne und hatte erste Europa-, Japan- und Südkorea-Tourneen hinter sich.

In ihrem Tanz, der auf eigenen Choreographien basiert, verbinden sich ihre weiblich elementare Leidenschaft und Kraft, sowie ihr klarer feinsinniger Ausdruck zu einem überwältigenden und eleganten Stil. Flamenco in Vollendung!

 Ana Maria Amahi wurde im Februar 1973 in Triana, Sevilla geboren. Mit 6 Jahren begann sie ihre Flamencoausbildung in der Schule von Manolo Leòn. Drei Jahre später absolvierte sie zusätzlich eine sechsjährige Ballettausbildung in dem Conservatorio Superior de Danza de Sevilla. Mit nur 10 Jahren nahm sie an einer Gala in einem der großen Theater Sevillas (Alvarez Quintero) teil. Schon mit 14 Jahren assistierte sie ihrerm Lehrer Manolo Leòn beim Unterricht und der Entwicklung von Choreographien für Tablaos Flamencos wie El Patio Sevillano und für TänzerInnen wie Carmen Ledesma, Ana Maria Bueno, Milagros Menjibar etc.

weitere Informationen: